Welcher Zigbee Stick, Bridge?

Hallo, zur Zeit nutze ich den Skyconnect Stick mit gemischten Gefühlen.
Einige Lampen verlieren immer wieder die Verbindung oder Bindung sobald sie eine Zeit lang aus sind.
Ich wollte mal was anderes testen ob es mehr bringt.

Zur Auswahl steht einmal SONOFF ZigBee Bridge Pro Zigbee Gateway und der SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus.

Ich nutze bis jetzt 18 LED Einbaustrahler, gut 8 Steckdosen, 4 Schalter für die Abzweigdose, Sensoren für die Heizung Vor und Rücklauf. Habe den Namen vergessen aber Simon nutzt die im Video und ein paar WLAN Steckdosen.

Was könnt ihr mir zu den zwei Vorschlägen sagen?
Gute Wahl und vor allem was sind die Unterschiede bzw vor und Nachteile?

Matter und Co nutze ich bis jetzt noch nichts.
Das einzige was ich noch nutze ist Ring und Rauchmelder von iHaus die glaube mit Z Wave funktionieren. Die sind leider nicht in HA nutzbar was bei dem Preis ärgerlich ist.

Ich nutze den sonoff zigbee 3.0 usb dongle plus-p und bin zufrieden. Es gibt aber auch noch die e-Variante mit anderem Chipsatz.
Von der Bridge habe ich bisher noch nicht viel gelesen.

Die E-Variante hat den selben Chip wie der SkyConnect …
Ich bin auch bei der P-Variante mit Z2M und glücklich

Laut genauer Beschreibung ist es der P Stick.
Schade das noch keiner was zur Bridge geschrieben hat. Das wäre mal interessant

Falls Du des Englischen mächtig bist einfach das hier lesen und falls das Teil dann ggf. für Dich in Frage kommen sollte dann vielleich auch noch das hier.

Ich nutze hier schon lange den Sonff Zigbee 3.0 USB Dongle Plus (ZBDongle-P) und bin damit bestens zufrieden.

Falls Du Dich für den ZBDongle-P entscheiden solltest vergiss nicht Dir gleich ein USB-Kabel (~ 50 - 100 cm Länge) dafür mitzubestellen, da man den Stick nie direkt, sondern immer per USB-Kabel mit dem HA-Host verbinden sollte. :wink:

VG Jim

USB3 Ports stören die Funk Frequenzen, bevor diese Frage kommt. :wink:

Ich nutze auch den Sonoff Dongle Plus-P mit z2m und es funktioniert sehr gut. Zu den Vor- und Nachteilen kann ich nicht viel sagen, dass ich diese Kombi von Anfang an ohne Probleme nutze.

Und bei dem Stichwort “Frequenz” dann bitte auch auf den möglichen Abstand von Wlan Frequenz zur Zigbee Frequenz.

D.h. wenn der z2m Kanal auf 11 liegt, sollte der WiFi Kanal ziemlich weit hinten liegen (z.B. bei 12). Im Schaubild aus dem Link siehst du, dass der z2m Channel nicht gleich dem Wlan Channel ist.

1 „Gefällt mir“

Jetzt muss ich doch auch noch meinen Senf dazu geben. Angefangen hab ich mit einem Sonoff Gateway was auf Tasmota umgeflasht ist. Leider ging mir ständig die Verbindung verloren so das ich auf das Dongle umgestiegen bin, aber da hatte ich wohl eine schlechte Version erwischt, die funktionierte auch nicht so richtig. Jetzt hatte ich mich für den SkyConnect entschieden und als Vertärker im Haus, über 3 Stockwerke, die von Ikea verteilt. Das funktioniert sehr gut und die Geräte verlieren nicht mehr ihre Verbindung. Da ich Funkamateur bin muss ich nur aufpassen mit welcher Leistung ich funke denn dann fällt der Raspi aus. Wenn man das weis dann ist es kein Problem. Was auch noch stören könnte sind die Rauchmelder die vernetzt sind die arbeiten im Amateurfunkband und können, wenn der Nachbar so etwas hat, auch stören.

Es könnte alles so einfach sein, ohne Nachbarn. :rofl:

1 „Gefällt mir“

Ich bin mit SkyConnect auch ziemlich zufrieden, zumal ich da noch Matter/Thread drin habe. Da versuche ich grade mit neuen Geräten ein Mesh aufzubauen