Smarte Gurtwickler für HA

Hallo Zusammen,

ich nutze aktuell ein Balkonkraftwerk und im Zuge der Installation habe ich mich intensiver mit dem HA beschäftigt. Jetzt laufen hier einige Trädfri- Lampen und Fernsteuerungen, Tuya Wlan Steckdosen, Powerfox und ein paar Shelly-Steckdosen. Heizung wird über AVM Produkte gesteuert.

Dank an @simon42 für die entprechenden Videos, ohne die hätte ich das nie geschafft.

Ihr seht schon ein ziemlicher bunt gewürfelter Hardware Zoo.

Ich würde mir gerne einen elektrischen Gurtwickler (Schellenberg od. Rademacher) gönnen. Nach meinem Verständniss muss hierzu wieder eine teure proprietäre Steuerungsbox besorgt wieder.

Geht das nicht einfacher, z.b. Trädfri auf Zigbee-Stick umstellen und den Gurtwickler ebenfalls darüber steuern? (Naive Vorstellung eines HA-Laien, der ich nun mal noich bin.)

Andere Alternativen könnt und dürft Ihr gerne vorschlagen.

Zigbee2Mqtt mit entsprechender HW wäre definitiv am einfachsten 😅👍

Müsstest du ggf. Mal schauen, welche Gurtwickler supported werden, wobei ein Motor mit Aktor vermutlich langfristig besser wäre ;)

Ich habe 5 Rademacher mit dem Homepilot am laufen ohne Probleme und 3 von Homematic die noch mit der ccu3, hoffe auf den Stick und dann begebe ich mich an das nächste Projekt. Wenn ich dann mal meine HA auf dem Nuc erreiche

@jabberwoky Falls du eine FRITZ!Box als Router besitzt, dann nutze dort die Smarthome-Fähigkeiten. Diese nutzen das DECT-Protokoll. Der Rollospezialist RADEMACHER vertreibt Gurtwickler, die über DECT von der FRITZ!Box gesteuert werden. Mehr Infos stehen hier auf dieser Internetseite:

https://www.rademacher.de/shop/rollladen-sonnenschutz/elektrischer-gurtwickler/rollotron-dect-1213

Ein Kunde beschreibt dort in den Bewertungen u.a. dieses:

… Was mit den RolloTron DECT 1213 und der FritzBox alles so möglich ist, weiß ich nicht, ich habe da nur noch einen Namen in der FritzBox vergeben und habe den Rest dann im HomeAssistanten gemacht. Denn dank der passenden Integration, kann ich nämlich die ganzen DECT Geräte (Heizungsthermostate, Fenstersensoren und nun die Gurtwickler) von der FritzBox an den HomeAssitanten weitergeben lassen und so dann in dem sehr mächtigen HomeAssistanten das ganze Smart machen…

Mit dieser Lösung erspart man sich eine weitere, meist teure proprietäre Steuerungsbox. Noch habe ich weder diesen Rademacher-Gurtwickler installiert, noch auf Home Assistant umgestellt. Aber alles steht auf meiner To-Do-Liste.

Guten Morgen!
Ich hatte auch Gurtwickler aber fand die gräßlich. Schon dieses morgendliche Genudel ist furchtbar.
Habe dann Motoren eingebaut. Hatte damals allerdings auf Funkmotoren gesetzt, im Nachhinein nicht unbedingt ein Fehler, aber mit einem Shelly2.5 wäre das heutzutage flexibler/kompatibler. Gab es damals aber noch nicht.

1 „Gefällt mir“

Hallo, ich finde Gurtwickler für eintretende Notfallsituationen sicherer. Bei einem Stromausfall kann ich die geschlossenen Rollos noch am Gurt hochziehen. Mein Freund hat eine cloud-basierende Hausautomatisierung. Bei einem mehrstündigen Stromausfall saß er entsprechend lange im Dunkeln.
Einen umfangreichen Umbau auf Motorantrieb im Rollokasten (Öffen des Rollokastens, Tauschen der alten Holzwelle gegen Metallrohr zur Aufnahme des Rohrmorors, neue Lagerschalen, Verschließen und Nachtapezieren des Rollokastens) konnte ich mir ersparen. Es fehlt mir immer noch bei den Motorantrieben eine Handkurbel-Vorrichtung, um bei Notfällen noch manuell das Rollo betätigen zu können. Aber - jedem sei seine Präferenz gegönnt.

Hab mir jetzt den DECT Gurtroller von Rademacher besorgt. Dank geht an @DiGeausK für den Hinweis, dass es den gibt. Hatte ich trotz Recherche nicht gefunden. Lag eventuell daran, dass meine Suche auf ZHA fokussiert war. Nachdem ich in Besitz einer Fritzbox bin und meine Heizkörperthemostate hierüber schon angebunden habe, war die Entscheidung hierzu leichter.

Gurtroller eingebaut und über Fritzbox mit HA verbunden. Funzt alles, auch das schließen nach Prozent. Gesteuert wird per Handy oder über eine IKEA 5-Schalter Fernbedienung.
Jetzt wird der länger getestet. Sollte nichts auffälliges sein, werde ich wohl noch weitere besorgen.

1 „Gefällt mir“

Gibt’s die Möglichkeit Helligkeitssensoren einzubinden, so wie das bei Gurtwicklern ja schon recht lange üblich ist?

Über die FritzBox geht das wohl nicht. Zumindest habe ich hier keine Möglichkeit gefunden einen Helligkeitssensor an zu sprechen.
Über Home Assist und einem dort integrierten Helligkeitssensor sollte das gehen. Wird aber von mir nicht benötigt, da die Rolladen über HA-Automation zu einer festen Zeit runter gefahren werden und zum Sonnenaufgang wieder hochgefahren werden.

Hm, schade. Hatte gehofft, dass mach auch direkt an den Gurtwickler den Sensor anstecken kann. Das ist natürlich in Erster Linie für den sommerlichen Wärmeschutz interessant.

Danke.

Hallo, kurze Frage. Habe ich das richtig verstanden, dass eine Einbindung in HA nicht möglich ist?

Danke und Grüße

Doch, ist möglich, wenn du eine Fritzbox hast.

Hallo,

gibt es die auch auch als Aufputzvariante? Ich finde die nur als Einbauvarainte.

Kannst du doch in HA auch abbilden. Dafür würde sogar ein Bewegungsmelder reichen da einige Modelle auch den Lux-Wert mit zurückgeben.

also von der DECT-Variante finde ich nur den Unterputz.
Hab selber auch Rademacher, aber mit Zentrale da ich so angefangen habe mit Smarthome.