Homeassistant Installation über SSH an Raspberry Pi4

Hallo Liebe Community,
bin absoluter Neuling und fürchte ich komme nicht mehr weiter…
Wollte Homeassistant auf einen Rasp4 installieren.
Habe dazu die Schritte von Simon’s Video genau wie geschildert durchgefüht, also:
-erfolgreich über den PI-Imager eine Boot SD für das Hochfahren des Pi und dem Einrichten der USB Schnittstelle erstellt
und
-erfolgreich über den Imager das Homeassistant Betriebssystem auf die SSD heruntergeladen

Nun zum Problem:
-nach Anschluss der SSD und erneutem hochbooten “richtet” sich die SSD ein, aber nach einer gewissen Zeit erscheint folgende Eingabeaufforderung:

ha>

grafik

Keine Ahnung was nun einzugeben ist…

Ich hätte erwartet, dass das Homeassistant Betriebssystem automatisch startet.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Vielen Dank

Moin,

das steht doch da, schau mal die zweite Zeile, oberhalb, des grünen Prompt

Du musst diese Zeile in einen Browser Deiner Wahl eingeben

http://homeassistant.local:8123

Dann kommst Du auf die Einrichtungsseite, zur Ersteinrichtung und später immer in Dein HA.

VG
Bernd

P.S.: wenn Du per ssh auf den PI gehst, dann bist Du immer in der sogenannten Kommandozeile.

Das ist so genau richtig. Der Pi4 ist sozusagen der Server. Einrichten und verwalten musst du über einen anderen PC/Handy/Laptop etc. Entweder machst du das über

http://homeassistant.local:8123
oder über die interne IP, die du verborgen hast
http://deineIP:8123

Hallo Bernd,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Deinen Tipp.
Hatte ich gestern Abend auch schon versucht,
der Aufruf der von Dir genannten Seite verblieb von meinem Desktop PC allerdings ohne Ergebnis, es erschien lediglich:

Seite konnte nicht geöffnet werden

Ich war mir daraufhin nicht sicher, ob der Pi eine Internetanbindung hat und habe Ihn deshalb über Ethernet angebunden und von meinem Smartphone Deine Adresszeile eingeben, aber auch dies verlief ohne Erfolg…

Hast Du eine Idee…?

Moin,

gut, sowas gehört dann natürlich auch in den ersten Post, damit wir auch wissen was Du schon probiert hast :wink:

Dann schau mal was in Deinem Router steht, welche IP hat der PI bekommen.

Hier noch etwas, das Du Dir merken solltest, private IPs, sowas wie 192.168.178.xxx oder 172.bla.bal muss man nicht unkenntlich machen, denn das sind ja private, IPs, sollte ich die benutzen, dann komme ich im schlimmsten Fall auf eins von meinen Geräten, aber nie auf Deine.

Dann, nie sagen, was man gemacht hat, sondern hier hineinschreiben/zeigen, denn es kann ja sein, dass Du ein Schreibfehler gemacht hast.

Nach dem initialen Aufsetzen, braucht HA, so ne gute halbe bis ganze Stunde, um alles zu laden und bereitzustellen, hast Du es heute noch einmal mit der IP, des RasPIs, oder dem http://homeassistans.local:8123 versucht?

VG
Bernd

Ach so, dazu, das kannst Du checken, indem Du Dich per ssh wieder auf den PI ein logst, dann auf der Kommandozeile folgendes tippen

ping heise.de

Wenn Du Verbindung zum Internet hast, dann bekommst Du

ping heise.de
PING heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:302::) 56 Datenbytes
64 Bytes von redirector.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:302::): icmp_seq=1 ttl=56 Zeit=9.57 ms
64 Bytes von redirector.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:302::): icmp_seq=2 ttl=56 Zeit=8.82 ms
64 Bytes von redirector.heise.de (2a02:2e0:3fe:1001:302::): icmp_seq=3 ttl=56 Zeit=9.34 ms
^C
--- heise.de ping-Statistik ---
3 Pakete übertragen, 3 empfangen, 0% packet loss, time 2003ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.818/9.240/9.566/0.313 ms

Wie schon geschrieben wurde, du musst aus deinem Netzwerk heraus von einem PC oder Smartphone die Adresse: http://homeassistant.local:8123
oder die IP des HA mit dem Port 8123 aufrufen: http://192.168.178.xx:8123

Moin,

in seinem zweiten Post, hat der TE doch geschrieben, dass er die Adresse, gestern Abend, schon aufgerufen hat, mit der Fehlermeldung,

VG
Bernd

Hallo zusammen,

ich habe das selbe Problem.

Mein Raspi ist ein 4er, ich habe das 64bit-Image genommen.

Das Image habe ich einmal über BalineaEtcher mit dem Image aus Github und einmal mit dem Raspberry Pi Imager aus dessen Repository auf die SD-Karte geflashed.

Der Raspi ist “pingbar”, der Aufruf des Web-Interfaces von Homeassistant scheitert.

Angebunden ist der Raspi per LAN-Kabel. Ein mehrfacher Reboot hat das Problem nicht beseitigt.

Auf dem angeschlossenen Bildschirm sehe ich die HA CLI und den Propt >ha

Jemand eine Idee?

VG Willy

Welche Fehlermeldung?
Hast du es auch mal direkt über die IP versucht?

Danke für die schnelle Antwort

Das ist die Fehlermeldung, in allen Browsern ähnlich, Caches sind gelöscht, …

Ja, sowohl mit direkter IP:Port als auch über den Alias.

Der Raspi läuft seit zwei Stunden.

VG Willy

Siehst du dort auch die passende IP zum Raspi?

Ja. Der Raspi hat die angezeigte IP-Adresse.