Bosch/Buderus/Junkers... Heizungs-Integration in HA über KM200 oder EMS-EPS

Hallo,

Ich habe eine Wärmepumpe in Kombination mit einer Gasheizung bei mir laufen. Durch das Modul kann ich auf der einen Seite alle Werte der Heizungsanalge im HA sehen, zusätzlich aber auch die Steuerung übernehmen. Z.B. steuere ich die Gasheizung an, wenn bei tiefen Temperaturen die PV Anlage wenig liefert und somit der Betrieb über Gas in dem Moment günstiger ist. Es gibt hier viele Möglichkeiten, bei denen Du für Dich einen Mehrwehrt generieren kannst. Dies ist aber immer Abhängig vom Einsatzzweck :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo,
ich habe die Werte des Zählers (reed) und des ems-esp verglichen.
Dabei ist mir aufgefallen das meine Therme einfach den “m³ Gas x 10” als Gas kWh ausgibt. Bedeutet das man aus diesem Wert einfach mit seinem Brennwert sowie Zustandszahl mittels Templatesensor den korrekten Wert ermitteln kann.

Zumindest bei mir und meiner Therme. Bosch condens 5300i w

Macht auch Sinn da die Therme ohne Brennwert und Zustandszahl den genauen Verbrauch nicht angeben kann.
Hier wird ja oft der Faktor 10 verwendet um einen “groben” kWh Wert aus m³ Gas zu erhalten.

@malteknalte
darauf würde ich micht nicht verlassen, was hier die Therme wohl vereinfacht ausgibt. Der Brennwert steht in der Verbrauchsabrechung Deines Gasversorgers, bei mir z.B. 10,337.

Gruß
Frank

Ja, schrieb ich ja. Den Wert der Gastherme mit dem eigenen Brennwert sowie Zustandszahl korrigieren. Dann passt der Wert (bei mir).
Gruß

Hallo zusammen,
ich bin neuer und enttäuschter Besitzer einer Wärmepumpe und einem WW-Speicher von Bosch. Enttäuscht deswegen, weil sie so viel Krempel drumherum anbieten aber die einfachsten Sachen wie ne gescheite Schnittstelle zu den Werten der Anlage nicht hinbekommen. Deswegen bin ich nun auch bei EMS-ESP gelandet und habe dieses erfolgreich angeschlossen und in Home Assistant integriert.
Zusätzlich habe ich eine PV-Anlage mit einem Symo-Wechselrichter von Fronius.

Was mich vor allem interessiert ist, wie ich der Wärmepumpe mitteilen kann, dass ich grade einen PV Überschuss habe und sie damit was sinnvolles anstellen soll.

Laut meinem Installateur kann ich ein SG-Ready Signal senden, wo die Anlage aber nur 0/1 steuern kann. Also Vollgas oder aus. Der Energiemanager von Bosch (die Lizenz für 400€) soll das intelligenter machen und in Abhängigkeit zum Überschuss die Anlage modulieren.

Des Weiteren würde ich gerne aus der Anlage auslesen, ob sie im Heiz- oder Kühlmodus ist. In Abhängigkeit davon möchte ich dann meine Thermostate steuern.

Hat sowas in dieser Richtung hier schon jemand gemacht und kann berichten, wie und mit welchen Datenpunkten das umgesetzt wurde?

Hallo zusammen,

jetzt wo es langsam wärmer wird, möchte ich meine WPLS Wärmepumpe in den Kühlmodus versetzten können.
Dazu habe ich die Frage an Euch, wer hat dies schon umgesetzt?
Welche Werte und Schalter sind hierfür im EMS-ESP relevant und welches sind Eure Einstellungen hierzu?

Grüße

Thomas

Hallo.

Kann mir jemand bei Buderus Logatherm WPLS6.2 RE helfen?
Ich hab wirklich Ahnung ob ich das Ding in HA mit dem Gateway S3 kriege. Denn ich weiß nicht ob ich so einen Serviceport habe bzw wo er zu finden ist.

Danke

Hallo Chili,

Bei meiner WPLS befindet sich der Serviceport im Innengerät. Es ist ein schwarzer Klinkenanschluss, an dem man den EMS-ESP direkt anschließen kann. der hängt bei mir rechts neben der Leiterplatte gut sichtbar im Gerät.

Gruß

Thomas

Bester Mann. Vielen Dank. Ich schaus mir gleich mal an. Ich muss mal sehen wie ich die Front entfernt bekommen. Danke für den Hinweis.

Weiß jemand ob ich somit auf das kühlen und wärmen abhängig von PV Leistung steuern kann? Also ich habe mein Wechselrichter in HA und kann alles ablesen und automatisieren damit. Aber kann ich durch eine Automation dann auch die WP damit steuern?
Oder ist der Service Port quasi ready only?

Generell gibt es die PV-Eingänge bei der WPLS, über die vordefinierte Änderungen bei PV-Überschuss angesteuert werden können. Diese nutze ich aber nicht, da nicht flexibel genug. Über das EMS-ESP-Modul kannst Du (fast) alles an der WPLS auslesen oder ansteuern.
Wenn es um Wärmeerzeugung geht, kannst Dubei PV-Übeschuss z.B. die maximale Warmwassertemperatur anheben und die Produktion starten bzw. über die Anpassung der Solltemperatur vs. Pufferspeicher die Heizung zum Verbrauch des PV-Stroms nutzen. Meine Erfahrung aus dem letzten Winter war hier jedoch, dass der Überschuss bei PV (falls vorhanden) zum Zusatzbetrieb der WP kaum genutzt werden kann, da der Betrieb der WP nur Sinn macht, wenn sie recht lange läuft. Da kann die zeitweise vorhandene Überschussleistung nur unterstützen. Für das Warmwasser habe ich mir einen 6KW Heizstab in den Warmwasserspeicher gebaut. Bei PV Überschuss in den sonnigeren Monaten wird der gestartet. Dadurch wird die Mechanik der WP geschohnt, da im Sommer eh genug Strom für den Heizstab vom Dach kommt.
Jetzt im Sommer versuche ich gerade die Steuerung der WP zum Kühlen auch über den HA anzusteuern. Was ich hier vermisse sind die Steuereinstellungen (Ab welcher Temperatur Wechsel in Kühlmodus ect.) im EMS-ESP. Bei mir sind die nicht vorhanden bzw. ich bin zu blöd die zu finden :slight_smile: Falls jemand hierzu einen Tip hat wo die zu finden sind wäre ich über einen Tip dankbar :wink:

1 „Gefällt mir“

Hallo.

Erstmal möchte ich mich nochmal bedanken. Der esp ist angekommen und es klappt soweit alles.
Wie du, bin ich auch auf der Suche nach gewissen Funktionen, z.B. der Kühlung (noch nicht verbaut).
Prinzipiell suche ich aber noch eine Auflistung der Funktionen der jeweiligen Optionen. Irgendwie sind die sehr erschlagend.
Ich möchte z.B.

  • den täglichen Stromverbrauch tracken
  • via Automatisierung
    — Wasser mit dem Heizstab höher erwärmen
    — die Heizung bzw. die heizkurve aggressiver einstellen (z.B. Winter)
    — die Kühlung (RC100H wird noch verbaut) aggressiv anwerfen (Sommer)

Hat jemand einen Tipp?

Hi,

kurze Info zu meinem System und meinen Erfahrungen:

Ich habe bei mir Gas & Elektroheizstäbe als Zuheizer bei einer WPLS.2 13kWh. Die Gastherme wird direkt vom WPLS angesprochen (und indirekt über den HA). Die Heizstäbe im WW und im Puffer gehen über Relais direkt über den HA und sind autark zur WPLS.2. Die WPLS läuft immer im “leisen” Modus.
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Warmwasser unter 5°C Außentemperatur von den Kosten vgl auch über Gas erzeugt werden kann (Max. Temperatur 50°C).
Bei der Heizung springt bei mir die Gastherme bei unter 0°C an (max. Betriebspunkt hier 38°C). Die Kosten sind ab hier für den Betrief recht identisch; daher habe ich mich für den Gasbetrieb ab hier entschieden, um die WP etwas zu schonen.
Der zugrunde liegende Strompreis ist 27ct und Gas 9ct.

den Gesamtstromverbrauch der WPLS kannst Du über:

sensor.boiler_total_energy_consumption

auslesen. Ich zeichne bei mir zusätzlich den Stromverbrauch über die 4 Phasen (3x Außengerät & 1x Innengerät) auf - die Werte des Gerätes und die extern gemessenen stimmen recht gut überein.

Aufgesplittet nach Verbrauchern:

Heizung (verbrauch/erzeugt):
sensor.boiler_energy_consumption_compressor_heating
sensor.boiler_total_energy_supplied_heating

Warmwasser (verbrauch/erzeugt):
sensor.boiler_energy_consumption_compressor_dhw
sensor.boiler_total_energy_warm_supplied_dhw

Hieraus lassen sich die Täglichen Verbräuche nach Warmwasser und Heizung aufschüsseln.

was meinst Du mit aggressiver bei den Heizkurven - schneller einschalten oder schneller hochheizen? Ist bei Dir der Heizstab der systemeigene Zuheizer?

Gruß

Thomas

Hallo.

Vielleicht kurz zu meinem Setup. Wirklich bewandert bin ich da nicht.
Ich habe eine WP (Innen- Außenmodul). Dazu einen Boiler. Das Wasser (Fußboden, Duschen) wird alles durch die WP erledigt. Im EMS-ESP werden mir “zwei Module” angezeigt:

Enviline/Compress 6000AW/Hybrid 3000-7000iAW/SupraEco/Geo 5xx/WLW196i/WSW196i (141)
Boiler
RC300/RC310/Moduline 3000/1010H/CW400/Sense II/HPC410 (60)
Thermostat

sensor.boiler_total_energy_consumption: Kann ich ja dann mit einem Utility Meter versehen, der täglich redetet. Das hab ich sogar gemacht. Ich wundere mich nur, dass nur so 1-3 kWh pro Tag zusammen kommen. Ja, Sommer aber ich dachte es wird mehr verbraucht.

Danke für den Hinweis nach dem Splitt. Ich habe folgendes angelegt:
ems-esp Boiler dhw Energy consumption compressor
sensor.boiler_nrgconscompww
→ Täglicher Warmwasserverbrauch via Utility Meter

ems-esp Boiler Energy consumption compressor heating
sensor.boiler_nrgconscompheating
→ Täglicher Heizungsvebrauch via Utility Meter

ems-esp Boiler Energy consumption compressor cooling
sensor.boiler_nrgconscompcooling
→ Täglicher Kühlungsverbrauch via Utility Meter

Ja, korrekt. Ich würde gerne bei Überschuss “stärker wärmen” bzw. “stärker kühlen”. Ob ich das per Heizkurve oder “Raumtemperatur” einstelle, kann ich aktuell nicht beurteilen.
Hast du einen Vorschlag?

Hi,

was genau verstehst Du unter Boiler (Warmwassertank, Zusatzheitzer gas/elektrisch…)?

Aktuell kann die WP durch die hohen Außentemperaturen mit wenig Energieeinsatz Warmwasser erzeugen, da mit einem Faktor vonn ~4 gerechnet werden kann. Je nach der Menge/Verbrauch reichen hier dann schon 2-3 kW Strom aus. Die WP benötigt im Stand-by (nur Steuerung & Pumpen laufen) bei mir 0,5 kW am Tag; zusätzlich 2,5 kW für den Betrieb WW würden ca 10kW bedeuten - das ist realisitsch.

Wenn Du die Variante bei Dir verbaut hast, die intern einen el. Zuheizer verbaut hat (im Innengerät linke Seite). Kannst Du den vermutlich über die:

switch.boiler_el_heater_step_1
switch.boiler_el_heater_step_2
switch.boiler_el_heater_step_3

aktivieren. Zusätzlich solltest Du prüfen, ob Du über den Schalter:

switch.boiler_primary_heatpump

den Betrieb der WP deaktivieren kannst.

Wichtig für Dich ist die Frage, ob Du mit dem zusätzlichen Strom vom Dach direkt auf den Heizstab gehen möchtest oder die WP betreiben willst. Der Heizstab lässt sich schnell ein- und ausschalten und erreicht leichter höhere Temperaturen (>60°C) - die WP verbraucht deutlich weniger Strom (bei moderaten 50°C).
Ich kenne den Betrieb mit integriertem Heizstab nicht, da bei mir die Gastherme anspringt (ich habe hier nur einen “Schalter”, der die Gasheizung startet). Dies nutze ich im Winter. Aktuell gehe ich direkt auf den Heizstab, der im Warmwassertank verbaut ist (abgekoppelt von der WP). Dadurch kann ich Dir nicht genau sagen, wie die Regelung bei dem von Dir eingebauten Gerät funktioniert.

Den Zeitpunkt Start & Ende von Heizung / Kühlung kannst Du in im RC310 festlegen - nicht über EMS-ESP (auch den Temperaturpunkt, zu dem die Kühlung startet kannst Du nur direkt an der Anlage einstellen - im EMS-ESP habe ich diese Punkte nicht gefunden). Dort kannst Du die Dauer in Stunden ab Über- bzw. Unterschreitung Sollwert zu gedämpfter Außentemperatur festlegen. Beim Kühlen ist es wichtig, dass die Taupunkttemperatur nicht unterschritten wird, da es zu Schäden führen kann bzw. die Anlage in Fehler geht. Taupunkt und Feuchte werden vom RC100H geliefert. Ohne diese Steuerung und ohne Kondenssensoren kann nicht gekühlt werden.

Generell ist die berechnete Vorlauftemperatur eine wichtige Größe, da diese vom System mit der Vorlauftemperatur im Pufferspeicher abgegleichen wird und so die Leistung des Systems steuert.
Ich steuere im Sommer und Winter den Betrieb der Anlage über die Öffnung der Fußbodenheizungsventile. Alle auf - Temperatur ändert sich - WP startet und entsprechend der benötigten Leistung stellt diese sich ein. Durch schließen der Ventile wird die Solltemperatur im Pufferspeicher überschritten und die WP schaltet sich wieder ab.

Ich sehe bei mir 52 Entitäten im Bereich des Thermostats RC300… Du hast dort mehr angegeben. Siehst Du die von mir o.g. Steuerungen, die bei mir nur an dem Gerät eingestellt werden können (Startpunkt Kühlung ect.)?

Gruß

1 „Gefällt mir“

Hallo.

Ich hab ein Warmwassertank neben dem Innenmodul der WP stehen. Ich habe mir sagen lassen, dass der Tank das Wasser für den Fußboden als auch für das Warmwasser erwärmt. Bei dem Innenmodul der WP ist wohl ein Heizstaab verbaut, der für die Erwärmung des Wassers genutzt werden kann. Jedenfalls ist das mein rudimentäres Verständnis.
Ich hoffe ich fasse das so mit meinem rudimentären Verständnis korrekt zusammen.
Ich habe dir mal den Auszug meiner Entitäten angefügt. Vielleicht beantwortet das die Frage was ich steuern kann.

Boiler

|Entity Name|Value|UoM|Writeable|Range|
|---|---|---|---|---|
|reset|||yes|- | maintenance | error|
|force heating off|off||yes|off | on|
|heating active|off||no||
|tapwater active|off||no||
|selected flow temperature|0|C|yes|0, 90|
|heating pump modulation|81||no||
|outside temperature|23,1|C|no||
|current flow temperature|25,1|C|no||
|return temperature|50,4|C|no||
|low loss header|25,1|C|no||
|heating activated|on||yes|off | on|
|heating temperature|85|C|yes|0, 90|
|heating pump|on||no||
|burner selected max power|0||yes|0, 254|
|burner current power|0||no||
|burner starts|0||no||
|total burner operating time|0|minutes|no||
|burner stage 2 operating time|0|minutes|no||
|total heat operating time|0|minutes|no||
|burner starts heating|0||no||
|total UBA operating time|527.174|minutes|no||
|last error code|A01(5347) 04.12.2023 06:00 - 04.12.2023 19:28||no||
|service code|0H||no||
|service code number|203||no||
|emergency operation|off||yes|off | on|
|emergency temperature|30|C|yes|15, 70|
|heatpump total uptime|527.117|minutes|no||
|total operating time heat|185.360|minutes|no||
|operating time compressor heating|157.294|minutes|no||
|operating time compressor cooling|0|minutes|no||
|dhw operating time compressor|25.638|minutes|no||
|operating time compressor pool|0|minutes|no||
|total compressor control starts|1.780||no||
|heating control starts|1.204||no||
|cooling control starts|0||no||
|dhw control starts2|576||no||
|pool control starts|0||no||
|total energy consumption|3.065|kWh|no||
|total energy consumption compressor|3.009|kWh|no||
|energy consumption compressor heating|2.330|kWh|no||
|dhw energy consumption compressor|646|kWh|no||
|energy consumption compressor cooling|0|kWh|no||
|energy consumption compressor pool|0|kWh|no||
|total aux elec. heater energy consumption|56|kWh|no||
|aux elec. heater energy consumption heating|11|kWh|no||
|dhw aux elec. heater energy consumption|26|kWh|no||
|aux elec. heater energy consumption pool|0|kWh|no||
|total energy supplied|11.406|kWh|no||
|total energy supplied heating|9.157|kWh|no||
|dhw total energy warm supplied|2.248|kWh|no||
|total energy supplied cooling|0|kWh|no||
|total energy supplied pool|0|kWh|no||
|compressor power output|0|kW|no||
|compressor max power|100||yes|0, 100|
|hp compressor|off||no||
|compressor activity|none||no||
|brine pump speed|0||no||
|switch valve|off||no||
|circulation pump speed|10||no||
|brine in/evaporator|0|C|no||
|brine out/condenser|0|C|no||
|heat carrier return (TC0)|50,4|C|no||
|heat carrier forward (TC1)|53,9|C|no||
|condenser temperature (TC3)|54,3|C|no||
|compressor temperature (TR1)|0|C|no||
|refrigerant temperature liquid side (condenser output) (TR3)|48,6|C|no||
|evaporator inlet temperature (TR4)|17,7|C|no||
|compressor inlet temperature (TR5)|20,1|C|no||
|compressor outlet temperature (TR6)|68|C|no||
|refrigerant temperature gas side (condenser input) (TR7)|66|C|no||
|air inlet temperature (TL2)|22,8|C|no||
|low pressure side temperature (PL1)|15,5|C|no||
|high pressure side temperature (PH1)|39,1|C|no||
|reservoir temp (TW1)|49,3|C|no||
|pool set temperature|28|C|yes|0, 127|
|4-way valve (VR4)|cooling & defrost||no||
|input 1 options|1,1E+14||yes|<inv>[<evu1><evu2><evu3><comp><aux><cool><heat><dhw><pv>]|
|input 2 options|000000000000000||yes|<inv>[<evu1><evu2><evu3><comp><aux><cool><heat><dhw><pv>]|
|input 3 options|000000000000000||yes|<inv>[<evu1><evu2><evu3><comp><aux><cool><heat><dhw><pv>]|
|input 4 options|000000000000||yes|<inv>[<comp><aux><cool><heat><dhw><pv>]|
|heat limit compressor|4 kW||yes|0 kW | 2 kW | 3 kW | 4 kW | 6 kW | 9 kW|
|heat limit heating|4 kW||yes|0 kW | 2 kW | 3 kW | 4 kW | 6 kW | 9 kW|
|dhw heat limit|4 kW||yes|0 kW | 2 kW | 3 kW | 4 kW | 6 kW | 9 kW|
|manual defrost|on||yes|off | on|
|aux heater only|off||yes|off | on|
|disable aux heater|off||yes|off | on|
|aux heater status|off||no||
|aux heater on delay|600|Kmin|yes|10, 1000|
|aux heater max limit|0|K|yes|0, 10|
|aux heater limit start|0,1|K|yes|0, 10|
|aux heater mode|eco||yes|eco | comfort|
|on/off hyst heat|150|Kmin|yes|50, 1500|
|on/off hyst cool|150|Kmin|yes|50, 1500|
|on/off hyst pool|1.125|Kmin|yes|50, 1500|
|silent mode|off||yes|off | auto | on|
|min outside temp for silent mode|-10|C|yes|-126, 126|
|outside temp parallel mode|-15|C|yes|-126, 126|
|aux heater mixing valve|0||no||
|temp diff TC3/TC0 heat|7|K|yes|2, 10|
|temp diff TC3/TC0 cool|3|K|yes|2, 10|
|valve/pump cooling|off||yes|off | on|
|heating cable|off||yes|off | on|
|VC0 valve|off||yes|off | on|
|primary heatpump|off||yes|off | on|
|primary heatpump modulation|0||yes|0, 100|
|3-way valve|off||yes|off | on|
|el. heater step 1|off||yes|off | on|
|el. heater step 2|off||yes|off | on|
|el. heater step 3|off||yes|off | on|
|condensate reservoir heating (EA0)|off||no||
|primary heatpump mode|auto||yes|auto | continuous|
|dhw alternating operation|off||yes|off | on|
|dhw prioritise heating during dhw|35|minutes|yes|20, 120|
|dhw prioritise dhw during heating|45|minutes|yes|30, 120|
|dhw comfort switch off|58|C|yes|15, 65|
|dhw eco switch off|54|C|yes|15, 65|
|dhw circulation pump available during dhw|on||yes|off | on|
|dhw set temperature|54|C|no||
|dhw selected temperature|50|C|yes|0, 254|
|dhw selected lower temperature|44|C|yes|0, 254|
|dhw single charge temperature|65|C|yes|0, 254|
|dhw comfort mode|high comfort||yes|high comfort | eco|
|dhw flow temperature offset|25|C|yes|0, 100|
|dhw maximum temperature|56|C|yes|0, 80|
|dhw circulation pump available|off||yes|off | on|
|dhw hysteresis on temperature|-2|C|yes|-126, 126|
|dhw hysteresis off temperature|0|C|yes|-126, 126|
|dhw disinfection temperature|70|C|yes|60, 80|
|dhw circulation pump mode|3x3min||yes|off | 1x3min | 2x3min | 3x3min | 4x3min | 5x3min | 6x3min | continuous|
|dhw circulation active|off||yes|off | on|
|dhw current intern temperature|49,3|C|no||
|dhw current extern temperature|49,3|C|no||
|dhw current tap water flow|0|lmin|no||
|dhw activated|on||yes|off | on|
|dhw one time charging|off||yes|off | on|
|dhw disinfecting|off||yes|off | on|
|dhw charging|off||no||
|dhw recharging|off||no||
|dhw temperature ok|off||no||
|dhw 3-way valve active|off||no||
|dhw starts|0||no||
|dhw active time|0|minutes|no||

Thermostat

|Entity Name|Value|UoM|Writeable|Range|
|---|---|---|---|---|
|date/time|12.07.24 12:34||yes|NTP | dd.mm.yyyy-hh:mm:ss-day(0-6)-dst(0/1)|
|internal temperature offset|0|C|yes|-12, 12|
|floor drying|off||no||
|damped outdoor temperature|22,7|C|no||
|floor drying temperature|0|C|no||
|building type|light||yes|light | medium | heavy|
|minimal external temperature|-15|C|yes|-126, 126|
|damping outdoor temperature|on||yes|off | on|
|dhw mode|normal||yes|off | normal | comfort | auto | own prog | eco|
|dhw circulation pump mode|on||yes|off | on | auto | own prog|
|dhw charge duration|60|minutes|yes|0, 3810|
|dhw charge|off||yes|off | on|
|dhw circuit 1 extra|0|C|no||
|dhw disinfecting|off||yes|off | on|
|dhw disinfection day|tu||yes|mo | tu | we | th | fr | sa | su | all|
|dhw disinfection time|120|minutes|yes|0, 1431|
|energy cost ratio|3,3||yes|0, 20|
|enable raise dhw|on||yes|off | on|
|raise heating with PV|2|K|yes|0, 5|
|lower cooling with PV|-2|K|yes|-5, 0|
|hc1 selected room temperature|21|C|yes|0, 30|
|hc1 mqtt discovery current room temperature|selTemp||no||
|hc1 mode|manual||yes|off | manual | auto|
|hc1 mode type|comfort||no||
|hc1 eco temperature|15|C|yes|0, 127|
|hc1 manual temperature|21|C|yes|0, 127|
|hc1 comfort temperature|21|C|yes|0, 127|
|hc1 summer temperature|18|C|yes|10, 30|
|hc1 design temperature|40|C|yes|0, 254|
|hc1 offset temperature|0|C|yes|-126, 126|
|hc1 min flow temperature|26|C|yes|0, 254|
|hc1 max flow temperature|37|C|yes|0, 254|
|hc1 room influence|0|C|yes|0, 254|
|hc1 room influence factor|4||yes|0, 25|
|hc1 current room influence|0|C|no||
|hc1 nofrost mode|outdoor||yes|room | outdoor | room outdoor|
|hc1 nofrost temperature|3|C|yes|-126, 126|
|hc1 target flow temperature|0|C|no||
|hc1 heating type|floor||yes|off | radiator | convector | floor|
|hc1 heatpump operating mode|auto||yes|off | auto | heating | cooling|
|hc1 heatpump operating state|off||no||
|hc1 control mode|weather compensated||yes|weather compensated | outside basepoint | n/a | room | power | constant|
|hc1 program|prog 1||yes|prog 1 | prog 2|
|hc1 temporary set temperature automode|-1|C|yes|-1, 30|
|hc1 temporary set temperature from remote|19|C|no||
|hc1 fast heatup|0||yes|0, 100|
|hc1 switch-on optimization|off||yes|off | on|
|hc1 reduce mode|reduce||yes|outdoor | room | reduce|
|hc1 no reduce below temperature|-31|C|yes|-126, 126|
|hc1 off/reduce switch temperature|5|C|yes|-126, 126|
|hc1 dhw priority|off||yes|off | on|
|hc1 cooling|on||no||
|hc1 HP Mode|heating||yes|heating | cooling | heating&cooling|
|hc1 dew point offset|3|K|yes|2, 10|
|hc1 room temp difference|1|K|yes|0, 254|
|hc1 HP min. flow temp.|10|C|yes|0, 254|
|hc1 control device|RC310||yes|RC310 | RC200 | RC100 | RC100H | TC100|
|hc1 heat-on delay|4|hours|yes|1, 48|
|hc1 heat-off delay|1|hours|yes|1, 48|
|hc1 instant start|1|K|yes|1, 10|

Prinzipiell möchte ich schon direkt mit dem Strom vom Dach auf den Heizstaab gehen. Es soll sich ja schnell aufheizen, unabhängig von der Effizienz. Die Sonne kann ja auch fix verschwinden.

Zu den o.g. Switches von dir: Ich habe diesen hier:
switch.boiler_primepump
Meinst du den damit? Aktuell ist er bei mir auf off gestellt. Wenn ich ihn via HA auf “on” stelle, verändert sich im Display der WP erstmal nichts (es gibt also kein neues Icon oder so). Wie kann ich denn die Funktion testen?

Nochmals danke für deine Hilfe.

Die habe ich auch ausprobiert aber es verändert sich nichts im Display der WP.
liegt es vielleicht daran, dass die Temperaturen jeweils schon erreicht sind?

Funktioniert das auch mit der Wärmepumpe von Viessmanm Vitocal 200?

Da die WP zwei getrennte Temperaturen fährt (bei Dir: Fußbodenheizung=max 37°C & Warmwasser=max 54°C ) ist der Einsatz zweier Tanks (ein Speicher für Waemwasser und ein Puffer für die Heizung) eigentlich sinnvoll. Lt Anzeigen ist die Vorlauftemperatur der Heizung (boiler.current.flow.temperature) 25.1 gibt & die Warmwassertemperatur (dhw.current.intern.temperature) 49,3. Ich bin etwas verwirrt, dass, das Du nur einen Tank hast. Im allgemeinen gibt es einen kleineren Tank für den Puffer der Heizung und einen größeren Tank fürs Warmwasser. Der Pufferspeicher “dämpft” im Heizbetrieb die schwankungen der WP und wird als Wärmequelle für das Enteisen genutzt.
Der WW-Tank hat ggf. auch eine Revisionsoffnung im unteren Drittel. Dort kann ein Heizstab eingebaut werden. So habe ich es bei mir geregelt. Ich habe einen separaten Heizstab, den ich direkt bei PV-Überschuss quasi sekundengenau in drei Stufen starten kann.
Achte bei Dir mal darauf, was die Anzeigen Deiner Anlage (bei EMS-ESP) anzeigen, wenn sie Warmwasser macht. 54°C max sollte bei den aktuellen Temperaturen von der WP problemlos schaffbar sein - kein Zuheizer notwendig. Bei Max. Temperaturen jehnseits der 60°C sollte dann der Zuheizer starten. Du kannst die thermische Desinfektion manuell starten. Die ist bei Dir auf 70°C eingestellt. Dann kannst Du beim EMS-ESP schauen, wie Dein Heizstab aktiviert wird (welche Schalter werden vom WP Steuerrecher aktiviert). Dann kannst Du schauen, ob Du diese auch selber starten kannst.

1 „Gefällt mir“

Vermutlich nicht, da Vissmann nicht das gleiche EMS-System vgl. Buderus nutzt.

danke. schade. klang vielversprechend.