Die Gartensaison beginnt - smarter Garten

eine smarte Bewässerung habe ich schon recht einfach realisiert.
Einfach einen 230V Magnetschalter in die Wasserleitung und der wird über einen
smart-plug ein/aus geschaltet. Kostet keine €25,00. Ist jetzt nicht die eleganteste Lösung denn beim Abschalten des Wasserdrucks macht es einen recht lauten Schlag im Wasserrohr - tut aber was es soll.
und einen zigbee Temperatur-Sensor.
Das war’s bisher.
Was noch fehlt wäre evtl. 1-2 Boden-Feuchtigkeitsmesser oder eine komplette Wetterstation. Sollte aber DIY sein und keine 100 Euronen kosten. Gibt es da einen Tipp?