Home Assistant Operating System Update auf Version 11

Hat sich da schon jemand rangetraut und das erfolgreich durchgeführt?

Auf github gibt es ja richtig viele Tickets wegen Problemen bzw. nicht mehr funktionierenden HA Installationen nach dem Update…

1 „Gefällt mir“

Also bei mir läuft HA mit dem Operating-System 11.0 problemlos.
Installation auf einem Mini-PC (Supervisor-Version).

Bei mir läuft es auch problemlos als VM auf einem Synology NAS

Raspi 4 ohne Probleme.

Kein Problem auf Mini-PC.

Auf meinem NUC konnte ich auch keine Probleme feststellen.

Mein HA läuft auch mit 11.

Läuft bei mir auch ohne Probleme mit 11.0.

Auch bei mir alles ok.

Auf Intel NUC auch keine Probleme

Danke für die ganzen Antworten, scheint dann ja eher kein generelles Problem mit dem Update zu geben…

Bei mir Probleme mit Network UPS Tool (NUT), sind zwei Probleme offen.
(libusb1: Could not open any HID devices: insufficient permissions on everything)

Ich hatte noch nie Probleme mit einem HA OS Update.

Ich habe leider massive Probleme. Weiß aktuell auch nicht wie ich diese lösen kann.

Und welche genau? Worauf läuft dein HA OS?

Auf einer Synology NAS als virtuelle Maschine. Habe gerade eben heraugefunden, dass ich einen Schnappschuss wieder herstellen konnte. Das meiste funktioniert wieder.

Wie lange sollte man am besten warten bis man ein neues Update installiert?

Ich würde mal anders antworten:

Vor jedem Update ein Full-Backup machen und dann ggf. wieder auf die alte Version zurück.
Hier sind viele User, die recht schnell updaten, d.h. wenn Du 1-2 Tage nichts liest und auch auf
GitHub nichts kommt was Dich betrifft, dann kannst Du m.M.n. updaten.
Natürlich kann es je nach individueller Installation (AddOns, HACS, Frontend, usw.) natürlich trotzdem zu Problemen kommen, aber dafür hast Du ja dann das Backup!

Backup wird regelmäßig erstellt. Aber der Restore Prozess hat nicht funktioniert wie es sollte. Daher Gott sei Dank ein Snapshot wiederhergestellt, das hat dann funktioniert.

Als ich HA noch als VM auf meinem ESXi Server betrieben habe, habe ich auch immer recht schnell ein Update durchgeführt - vorher einen Snapshot erstellt und wenn das Update in die Hose gegangen ist den Snapshot einfach zurückgespielt - seitdem ich aber HA nativ auf einem Intel NUC installiert habe bin ich mit Updates immer vorsichtig und warte lieber auf die x.1 Version. da sind dann evtl. Bugs meist behoben…

1 „Gefällt mir“

Auf Intel Nuc mit Proxmox und HA in ner VM keine Probleme