Heizung Wochenzeitpläne automatisch umschalten?

Hi,

mich würde mal interessieren ob jemand von euch für seine Heizkörperthermostate Wochenzeitpläne nutzt, und diese automatisch umschaltet?

Wenn ja, mit welcher Hardware (Heizkörperthermostat) ist das umgesetzt?

Falls du mit “Wochenzeitpläne” den integrierten Scheduler von HA meinst, kann ich das mit “ja” beantworten.

Als Heizkörperthermostate werden HmIP und tado° verwendet und mit diesem Blueprint gesteuert:

Ja, ich möchte wissen ob das überhaupt machbar ist und ob es zuverlässig läuft, vorallem mit welcher Hardware. Mit welchen Thermostaten genau hast du das denn gemacht?

Der einzige Knackpunkt ist, dass der interne Scheduler nur die volle Stunde und die halbe Stunde kennt (z.B. 05:45 an/aus geht also nicht) - aber damit konnte ich mich arrangieren.
Es ist prinzipiell machbar und läuft jetzt seit über 1 Jahr problemlos.

Thermostattyp 1
Thermostattyp 2

Die Handhabung beschränkt sich jedoch nicht generell auf diese Typen.

ok Danke dir, bringt nun etwas mehr Licht ins Dunkel.

Jein,

aktuell nutze ich nur einen Wochenzeitplan, da sich das so ergeben hat, da ich 100% HomeOffice mache und somit die Tagesabläufe immer gleich sind.

Aber ich werde das noch anpassern, allerdings habe ich bisher nur die Wochenpläne dafür erstellt aber nicht, das die automatisch umschalten - das soll basierend auf einem Kalender geschehen ( HomeOffice, AusserHaus, Urlaub, Feiertag usw. )

Ich nutze HomeMaticIP mit RaspberryMatic, worin die Wochnepläne konfiguriert sind und das bleibt auch so.

Welche Heizungthermostate hast du denn im Einsatz?

Heizkörperthermostat basic HmIP-eTRV-B-2
+
Wandthermostat basic HmIP-WTH-B-2

Ist bestimmt auch umsetzbar mit dem Evo HmIP-eTRV-E, oder gibt es Vorteile für das HmIP-eTRV-B-2 ausser der augenscheinliche Preis und Aussehen?

Kann ich dir nicht sagen, kenne die EVO’s nicht.

Homematic hatte ich schon her im Einsatz, ich musste nur einige der Thermostatet austauschen, da die nach über 10 Jahre teilweise “verbraucht” waren ( mechanisch ).

Die Wochenpläne ( 6 sind möglich ) kann man direkt im Thermostat einrichten und ich brauche die dann eben nur noch umschalten, das geht auch vom HA aus, ohne das ich die Programme selber anfassen muss.

Ich glaube so könnte ich ans Ziel kommen, muss dann nur noch die homematic ip HKT besorgen.

Nur zur Infos, die HKT selber können nur 3 Wochenprogramme !

Wird dann z. B. Programm 3 mit 4 überschrieben?

Man kann in den HKT nur 3 Programme anlegen, in den Wandthermostatet aber 6 und die nutze ich zur Steuerung der HKT, weil deren Einbauort für die Temperaturmesseung ziemlich dämlich ist bei unseren Heizung.

Was da passiert, wenn man 4 erstellt, weiss ich nicht - vermuttlich wird es nicht gehen und man bekommt ne Fehlermeldung.
Pic

Also verstehe ich es nun so, dass die HKT 3 Programme speichern können, du jedoch mit dem Wandthermostat 6 anwählen kannst und die HKT’s somit 3 native und nochmals 6 von dem Wandthermostat folgen können?

Nein, das Wandthermostat steuert die HKT, die Raumtemperatur messe ich nur mit dem Wandthermostat, die HKT sind zu die sind nur noch “dumme” Stellantriebe.

Im Wohnzimmer steuert z.b. ein Wandthermostat zwei HTK an zwie Heizkörpern gleich an.

Ich werde auch nur ca. 3 Wochenprogramme benötigen:

  • zuhause ( HomeOffice, Urlaub, Feiertage, Wochenende )
  • nicht zuhause ( arbeiten, Urlaub )
  • vielleicht noch ein dritte für was weiß ich

Im Moment werden die Temperatur zu festen Zeiten gesetzt, das will ich u.a. auch flexible machen, z.b. an Hand vom Kalender und auch mit Geofency ( verlasse Arbeitsstelle, dann fahre Heizung hoch )

ok, ich bräuchte tatsächlich 4 Programme:

Frühschicht, Mittelschicht, zuhause, nicht zuhause.

Nachtrag:
Es wäre für mich jetzt interessant zu wissen wie man mehr als 3 Programme realisieren kann.

In meiner Livisi SHC habe ich das bereits, leider scheitert diese jedoch hier dran:

:crayon:by HarryP: Zusammenführung Doppelpost

Die Frage ist eher, ob es Sinn macht, dafür Wochenprogramme in den Thermostaten zu nutzen oder die Steuerung komplett an HA abzugeben und den die Temperaturen setzen lässt, das dann eben per Automatisierungen.

Weil beides zusammen wird nicht funktionieren, die Programme in den Thermostaten haben Priorität und wenn da eine Temperatur gesetzt ist, wie die auch an den Stellantrieb gegeben.

Das ist meine Erfahrung aus einige Tests mit “Better Thermostat” und den Homematic-Thermostaten, wobei Better Thermostat und Homematic eh eine ziemlich schlechte Kombi ist - die mögen sich nicht wirklich hab ich den Eindruck.

Ja klar, deshalb habe ich schon versucht das an HA abzugeben und die Regelung der Wochenprogramme nicht mehr aktiv der Livisi- Bridge zu überlassen, nur funktioniert genau das halt noch nicht.
Deshalb versuche ich nicht nur das Ursprungsproblem zu lösen, sondern schaue auch parallel nach neuer Hardware mit der Home Assistant evt. besser zusammen arbeiten kann.

Vielleicht könntest du dir bitte mal den Link im vorherigen Posting dazu anschauen, ich verstehe wirklich nicht warum das so nicht klappt.

Ich schiebe das Thema nochmal hoch, vielleicht ist es ja etwas untergegangen und jemand von euch kann mir evtl. doch noch einen helfenden Tipp geben.