Welchen Rauchmelder für HA?

Kann mich da @Jerry.L nur anschliessen. Den Frient bei mir im Schlafzimmer muss man also auch bei völliger Dunkelheit noch suchen, weil das kurze Aufblitzen nur so schwach wahrnehmbar ist.

1 „Gefällt mir“

Schon. Du würdest es nur nicht sehen. :wink:

Aber mal ehrlich… Welche Relevanz hat das mögliche blinken eines Melders in einem Privathaushalt bei einem Alarm?
Der Melder alarmiert ja über Akustik und nicht eine LED.

Als Teil einer kompletten BMA ist die Status LED für den Zustand und nach Auslösung als Bestätigung für die Feuerwehr relevant. Aber ich kenne keine Anlage, wo diese Kontrollleuchte in irgendeiner Form eine Alarmfunktion hätte.

1 „Gefällt mir“

Jetzt muss ich das Thema nochmal aufgreifen…
Du hast ja die Magenta Rauchmelder über die FB in HA eingebunden, wieviel Entitäten hast du da? Ich hab auch 11 Stück von denen über die HomeBase angemeldet und wollte sie auch über die FB in HA einbinden. Das hab ich jetzt bei einem gemacht aber ich bekomme nur eine Entität, das ist wahrscheinlich der Alarm. Ich möchte aber schon die “Stumm für 10 Minuten”-Funktion wieder haben wie bei der HomeBase, funktioniert das bei dir?

VG - Hubert

@Hubert83
Nein, funktioniert auch bei mir nicht.
In der F!B gibt es ja auch nur die Alarmfunktion.
Ich werde jetzt Stück für Stück auf ZigBee oder evtl. sogar auf Thread (Eve soll da schon länger etwas in Vorbereitung haben) umsteigen, weil mich nervt, dass ich nicht mal die Batterieinformation in F!B&HA habe.

Danke für die schnelle Antwort!
Ja dann hilft es nichts, dann muss ich die so weiter laufen lassen.
Das “Problem” ist dass die ja wirklich super laufen, keine Fehlalarme, keine Ausfälle und die Batterie ist schon seit zwei Jahren die gleiche.

VG - Hubert

Laut Telekom ist die CR-123A-Batterielebensdauer ca. 2 Jahre, bei mir sind die aber schon seit mindestens 3,5 Jahren im Einsatz. Für die 5 Stück im damaligen Angebot für unter 60,- bekommt man ja heute nicht mal unsmarte Rauchmelder.

Bemerkbar macht sich die leere Batterie und der unmittelbare folgende Offline-Status in der Integration durch ein Nicht verfügbar. Klingt zwar etwas peinlich, aber die Rauchmelder-Funktion an sich wird dadurch nicht eingeschränkt. “Nur” der nicht so wirklich smarte DECT-ULE-Teil funkt nicht mehr, was man unmittelbar auf dem Dashboard sehen kann als “Nicht verfügbar” und worüber man vielleicht auch per Automation alarmieren könnte/sollte.

Hallo

Kann man mittlerweile schon irgendwelche Rauchmelder empfehlen?

Bevorzugen würde ich Zigbee. Dazu findet man aber nicht all zuviel.

Hat jemand Erfahrung mit den Shelly Plus Smoke? Sind zwar nicht Zigbee sondern Wlan. Batterie hält aber laut Shelly auch bis zu 5 Jahre.

Ich habe die Frient geholt. Zigbee sind das. Bei denen kann man die Sirene über einen Schalter ansteuern.

Funktionieren die direkt mit ZHA?

Also ohne Cloud und so.

Genauso habe ich sie eingebunden. Ohne extra App. Direkt in ZHA angelernt. Fertig.

Ja

Ich de ne ziemlich niemand hier möchte mir Bridges und / oder Cloud arbeiten, wenn es sich verhindern lässt. Daher ja Home Assistant. :wink:

Könntest Du genauer erklären, wie Du das realisiert hast? Funktioniert das grundsätzlich mit jedem batteriebetriebenen Rauchmelder?

Rauchmelder sollen im Brandfall alarmieren. Im Extremfall können wenige Sekunden über Leben und Tod entscheiden.

Kurz darüber nachdenken, wie sinnvoll es klingt, aus diesen Geräten ein Bastelprojekt zu machen. :wink:

1 „Gefällt mir“

Darüber habe ich ja schon kurz nachgedacht und würde in Kenntnis der Vorgehensweise gerne noch länger darüber nachdenken :relieved:

Da geb ich dir recht, ich hab es nur gemacht, weil knapp 2m drüber ein weiterer Rauchmelder ist und alle 11 sind miteinander vernetzt. Die Nummer 11 muss nicht Rauch melden, nur mitbekommen das es ein anderer tut.

Aber um @rob.ger 's Frage zu beantworten:
Letztendlich hab ich einen Shelly Uni an den Lautsprecher paralell gelötet, genau genommen die beiden Pins um analog Strom zu messen. Eins der Schalt-“Relais” ist paralell am Test/Ausknopf. So kann ich am HA einen Alarm beenden oder Test auslösen. Wenn der Melder piepst liegen an den ADC Pins 2.54V an, somit kann ich im HA was Triggern. Und, der Shelly hat seine eigene Stromversorgung. Ich würde so ein Bastel-Dingens nur mit vernetzten Rauchmeldern machen, nicht mir Einzelgeräten. Der Grund für mich war auch das ich die schon teuren Rauchmelder nicht nochmal alle in “smart” noch teurer ersetzen wollte. 10 Stück kosten nicht wenig.

Danke für die Erklärung :+1:. Ich würde das Bastelprojekt auch allenfalls an einem eigenen, vernetzten Melder realisieren, sodass ich da keine Einschränkung der Verlässlichkeit erwarte. Eine andere Idee ist über ein Mikrofon und ffmpg zu überwachen, ob der Rauchmelder ein akustisches Signal abgibt. Da gibt es Anleitungen für Babymonitor-Anwendungen, die sich vielleicht übertragen lassen. Die Shelly-Variante ist aber natürlich direkter.

Mein Frient Rauchmelder zeigt mir nur noch 80% Batterie an, dass nach gerade mal 6 Wochen im Betrieb, gibt es eine Möglichkeit die Abfrage Intervalle zu verändern?

Eventuell kam die Batterie nicht mehr taufrisch an, aber ich glaube der fragt 5 minütlich den Zustand des Rauchmelders ab. Zumindest ist bei “zulest gesehen” keine Zeit länger als “vor 4 Minute”. Dann springt er nach einer Weile auf “gerade eben” ich würde mal behaupten alle 10min sind auch in Ordnung, falls man die nicht in einer Gruppe schaltet, was ich in meiner Wohnung nicht brauche

Ich denke, das ist die Batterie. Ist bei mir so, dass der eine nach etwa 8 Monaten auf 65% steht, der andere aber immer noch bei 100%.

Danke, habe heute 2 neue in Betrieb genommen und werde es beobachten

Das Thema “Rauchmelder in HA” könnte umfangreicher nicht sein.
Auch nach Durchlesen der ganzen Beiträge hier bin ich mir immer noch nicht sicher, welches Produkt denn nun das richtige für uns ist (schließlich spielt auch der Preis keine unwesentliche Rolle).
Also hoffe ich mal auf Eure Produkterfahrungen diesbezüglich und stelle einfach einmal meine Ansprüche an einen Rauchmelder hiermit vor:

  • Vernetzung (einer schlägt an, alle schlagen an) von 11 Geräten
  • Vernetzung auch über mehrere Etagen (Betondecken) hinweg
  • Batteriestatus einzelner Rauchmelder in HA sichtbar
  • Notification, wenn Rauchmelder angeschlagen haben (reicht mir bei der App auf dem Smartphone)

(die “Vergewaltigung” zu einer Alarmanlage brauche ich nicht)

Würde mich über Produktempfehlungen sehr freuen.

P.S.:
Bisher habe ich vernetzbare Rauchmelder im Einsatz, deren zentrales Gerät über eine SIM-Card mir eine SMS sendet, wenn Alarm ausgelöst wurde.
Die Benachrichtigung klappt, aber eine Batterie geht zumindest bei uns IMMER nachts leer und im Halbschlaf den richtigen Rauchmelder im Haus zu finden hat mich schon so manchen Nerv gekostet.

Nun möchte ich eben gerne den Batteriestatus in HA sehen um bereits vorher die Batterie wechseln zu können (kommt auch unserer Urlaubsvertretung zugute)
Die Bachrichtigung über HA reicht mir völlig aus, da brauchts keine eigene SIM.
Und dass neue Geräte mit meinen vorhandenen Piepser nicht kompatibel sein werden, ist mir bewußt, daher ist ein Komplettaustausch in einem Rutsch geplant.