Wasserverbrauch aus Zisterne kalkulieren (Ohne Regen und Brunnenzufluss)

Hat jemand eine Idee, wie ich den reinen Abfluss aus der Zisterne kalkuliere? Es ist ein Drucksensor verbaut, der den Pegel in Liter angibt. Pro Tag fließt eine Summe X ab. Es kann aber sein, dass auch durch Regen etwas hinzukommt. Ich bräuchte so etwas wie einen Helfer der nur die Abflüsse aufsummiert.

Dazu bräuchte ich noch einen Helfer, der nur Zuflüsse zählt, die entstehen, wenn die Pumpe aus dem Brunnen läuft.

Ziel:
Wassermenge Zufluss in Zisterne durch Brunnen
Wassermenge Zufluss in Zisterne durch Regen
Wassermenge Abfluss aus Zisterne

Ne Du brauchst nicht nur einen Helfer sondern erst einmal einen Weg wie Du den Wert von dem Drucksensor bei HA bekommst. :wink: Oder gibt es den schon?

Für die Pumpe in dem Brunnen gilt dann das gleiche. Auch da wäre die Frage ob die überhaupt (schon) irgendwelche Werte an HA liefert.

Wenn es darum geht Zu- oder Abflüsse zu messen die durch eine Leitung laufen gibt es dafür (Wasser-)Durchflussmesser. Da musst Du einfach mal schauen was Du bei Dir dann genau gebrauchen kannst und was sich wie bei HA einbinden lässt.

Die Zuflüsse von Regenwasser kannst Du natürlich nicht einzeln ermitteln, sondern max. dann anhand der anderen Werte berechnen. Da kommmt dann ein Helfer ins Spiel.

VG Jim

Die Werte gibt es natürlich. Die Angabe des Pegelstandes in Liter ist vorhanden. Ich habe einen Verlauf des Pegels. Nun möchte ich aus dem Verlauf die Abflüsse aufsummieren. Die Zuflüsse ohne Brunnenpumpe aktiv ist der Regen.

Wasserdurchflußmesser möchte ich mir sparen, wenn es die Mathematik und HA richtet.

Welche Sensoren mit den entsprechenden Daten hast Du denn konkret in HA rund um diese Thematik mit denen man die entsprechende Arithmetik in HA realisieren könnte?

D.h. Du hast auch den Wert der Zuflussmenge durch die Brunnenpumpe, den Dir die Brunnenpumpe liefert?

Falls ja wäre das ja relativ einfach zu berechnen: Differenz zwischen Pegelstand Zisterne alt und Zisterne neu minus Zuflussmenge Brunnenpumpe = Zuflussmenge Regen

Das Problem ist m.M.n. dann nur wenn parallel ein Abfluss aus der Zisterne erfolgt, denn diesen kannst Du nicht zeitgleich berechnen und somit passt die ganze Berechnung dann nicht mehr. Eben weil der Zufluss durch den Regen eine unbekannte Variable in der Berechnung wäre.

Aber wie gerade @vosen schon geschrieben hat: Gibt mal konkret an welche Sensoren unter HA wofür vorhanden sind und was die für Werte liefern.

VG Jim

im Grunde musst du ja nur die negativen Werte zählen, vergleichbar wie bei manchen Smartmeter oder PV Speicher die nur einen Entität für +/- Werte haben.

- sensor:
    - name: "Fuellstand_Zisterne"
      unique_id: Fuellstand_Zisterne
      state: "{{ -([0, states('sensor.fuellstand_zisterne')|float(0)]|min)|round(0) }}"
      unit_of_measurement: l
      device_class: water
      state_class: measurement

Danke! in diese Richtung soll es gehen.
Jetzt bräuchte ich noch eine Art [und] verknüpfung, dass ich den Anstieg in der Zisterne zähle, wenn die Pumpe_Brunnen an ist. Damit hätte ich den Zufluss_Brunnen, Gesamtpegel, Zufluss_Regen (Zufluss minus Zufluss_Brunnen), Abfluss aus Zisterne

dürfen die Sensoren gleich heißen?

Ich würde einen templatesensor mit den Daten nach state: … anlegen

Habe das mal so im template realisert

Wenn sich jetzt der Wert sensor.zisterneliter reduziert, würde der Sensor zisterne_abfluss um den (abs)wert steigen und wenn sensor.zisterneliter steigt passiert nix - richtig?

Probier es, du müsstest ja je nach Auflösung des Sensors recht schnell erste WErte bekommen. Das Problem ist das du eben keinen Flusssensor hast. Sprich bei Regen wird etwaige Verbraucht nicht vollständig gezählt.