Ueberschusseinspeisung in den Boiler

Ich habe einen Boiler wo ich den PV Überschuss einspeisen kann.

Am Boiler habe ich einen Leistungsregler montiert der mit einem esp 82266 mit Tasmota über einen PWM Ausgang angesteuert wird funktioniert soweit .

Nun würde ich gerne die Leistungsansteuerung Automatisieren sodass bei Überschuss die Leistung hochgefahren wird gibt es hier ein vorgefertigtes Programm ?

Weiters habe ich eine Strommessung mit einem Shelly 3p

Hallo Manfred
Willkommen hier im Forum und viel Spaß!

Es gibt immer verschiedene Wege. Ich habe das Überschußladen underer Wallbox (ähnliche Aufgabestellung) über eine Stufensteuerung (12) in Node Red realisiert. Dabei errechne ich aus Ertrag, Hausverbrauch und Reserve für den PV-Speicher (SOC-abhängig) den aktuell zur Verfügung stehenden Überschuß, der dann in 60sec-Interwallen die Leistung steuert.

Nie gehört. Was soll das denn sein?

Eine Steuerung für den Heizstab ist immer abhängig von einigen Faktoren. Hast du eine Batterie die puffern könnte? Wie viel Überschuss ist wirklich vorhanden? Wie viel kW hat der Heizstab?

Was ich hier so in den letzten Monaten gelesen habe, baut sich eigentlich jeder eine custom Lösung selber. Ich habe mir einige Automatisierungen geschrieben, die in Abhängigkeit vom Batterieladestand (soc), der aktuellen Wassertemperatur, der Tageszeit usw. den Heizstab steuern.

Mein Heizstab hat max 1600W bei dem ich eine Leistungsregelung eingebaut habe . Damit kann ich die Leistung individuell stufenlos anpassen 0-1600W .
momentan verwende ich einen esp8266 mit Tasmota und belege einen PWM Ausgang

momentan stelle ich die Leistung Manuel mit dem schiebe Regler ein.

Ziel ist es wenn die Leistungsmessung vom Shelly Pro 3EM Dreiphasen-Energiezähler ins minus geht ( also Überschuss vorhanden ist) die Leistung der Heizpatrone automatisch zu erhöhen.

So was klingt nach einem PI bzw PID-Regler. Hab ich selbst noch nie mit HAb gemacht, könnte mir aber vorstellen, das z es da was fertiges gibt