Tasmota Daten min/max begrenzen

Hallo,

Ich habe einen Lesekopf mit Tasmota an meinem Stromzähler installiert. Auch bekomme ich die Werte meines Stromzählers erfolgreich in Home Assistant eingespielt. Nur habe ich das Problem, dass in unregelmäßigen Abständen Utopische Werte kurz eingespielt werden. Wie z.B. 800.000 kWh. Und das dann natürlich komplett meine Übersicht zerschießt. Habt Ihr eine Möglichkeit, diese Werte -z.B. höher als 20.000W oder niedriger als 600W- nicht erfassen zu lassen?

LG
Torsten

HI Thorsten & herzlich willkommen

Ich hatte das hier im Video kurz angesprochen, da musste ich im Tasmota-SML Skript die Zeit erhöhen, da sonst die Werte auch in unregelmäßigen Abständen abgeschnitten oder dazugedichtet wurden.

okay danke für den Hinweis, aber eine Art Filterfunktion für Templates gibt es sowas dass ich sagen kann, nur Daten von -600 bis max 20.000W?

So etwas würde mich auch mal interessieren. Hatte letztens eine Fehlmessung bei meinem Wasserzähler. wo ich auf einmal 44 Mio m³ Wasser verbraucht hatte.

Man könnte ein Trigger bzw. auf das Änderungsevent reagieren und den Wert analysieren und gegeben falls verwerfen. Das habe ich aber noch nicht getestet.

Würde ggf. der Filter “outlier” in Frage kommen?

Über AI on the Edge? Da gibt es auch eine Einstellung für “irgendwas Digital Increase” oder so :smiley:
Ein Video dazu kommt im April :wink:

Ich habe dafür ansonsten (also außer das direkt an der Quelle abzufangen) auch noch keine vernünftige Lösung gefunden…

Danke, da muss ich nochmal schauen.