Suche Empfehlung f. smartes mobiles Klimagerät

Hallo,

ich würde mir gerne ein mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch zulegen, um ein Zimmer abzukühlen.

Kann mir hier jemand ein Gerät bzw. eine Modellreihe empfehlen?

Wichtig wären mir guter ein Wirkungsgrad bzw. geringer Stromverbrauch und natürlich die Integrierbarkeit in HA, und sei es auch nur insoweit, daß man es z. B. an eine WLAN-Steckdose anschließen kann und es von selbst mit den letzten Einstellungen anläuft, wenn die Steckdose aktiviert wird.

Ideal wäre natürlich, wenn man die Leistung je nach PV-Überschuß automatisiert regeln könnte, falls es so etwas gibt.

Danke und LG

Pit

Moin,
Ich nutze bei mir seit knapp 4 Jahren, eine mobile Klimaanlage von Comfee die ich über Steckdose (mit Stromverbrauch Messung) an und ausschalten kann, der Vorteil bei diese Klimaanlage ist, das wenn die man z. B. auf 23 grad einstellt, das Strom unterbricht (Steckdose aus) und wider Steckdose an, dann bleiben die (vor) Einstellungen erhalten und die macht da weiter wo sie aufgehört hat, in Verbindung mit einem Wandthermostat / Thermometer und außen Thermometer, kann man damit sehr gute Automationen erstellen/ erreichen. Obwohl natürlich smarte Klimageräte zu kaufen gibt’s, bin bis jetzt sehr zufrieden mit der Steuerung Möglichkeiten und was viel wichtiger ist, mit der Klimaanlage selbst. Vielleicht hilft es dir weiter. Gruß
- Die Klimaanlage:

https://www.amazon.de/Comfee-MPD1-12CRN7-Mobiles-Klimagerät-weiss/dp/B07KJV4HYM?th=1

- Hier die Steckdosen (mit Stromverbrauch Messung)
https://www.amazon.de/gp/product/B0054PSH6K/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Hier noch interessantes Video zu der Klimaanlage falls Interesse besteht:

Benutze auch comfee (gibts manchmal gute Deals beim Lidl oder mydealz mal schauen) und hab einfach ein Shelly dran

PV Überschuss kann man einfach über EVCC regeln (mache ich auch für das E-Bike etc.):

EDIT:
Mit genügen PV-Überschuss habe ich nicht so auf die Effizient geachtet, weil die A+++ Geräte um einiges teuerer sind, aber da gibt es gute aber auch teurere von DeLonghi

Vielen Dank für die schnellen Antworten, das hört sich schonmal gut an.

Wie verhält sich denn der Stromverbrauch bei so einem Gerät, das z. B. 3kW hat?

Pulsiert der Verbrauch wie bei einer Mikrowelle zwischen 0 und xkW oder kann man da z. B. auch mit konstant 500W oder 1000W auskommen, wenn der Temperaturunterschied nicht groß ist oder eine Temperatur nur gehalten werden soll oder in einem ECO-Modus?

Ist es generell so, daß die Geräte mit den letzten Einstellungen anlaufen, wenn sie mit Stom versorgt werden ohne zusätzliche Eingriffe oder gilt das nur für Comfee?

Danke und LG

Pit

Hier zu noch ein Video :wink::joy: hoffe es erklärt besser.
Ob alle Klimaanlagen so wie es bei Comfee funktioniert (Gedächtnis) haben, kann ich leider nicht sagen …aber alle bestimmt nicht :wink:

Hallo, alles klar, ich verstehe das so, daß die Anlagen eine gleichbleibende Leistungsaufnahme jedenfalls bis zum Erreichen der Zieltemperatur haben.

Danke und LG

Pit

1 „Gefällt mir“

ich habe mir vor 2 Jahren eine gebrauchte ProKlima Arktis7500 gekauft. Leider ohne Fernbedienung und natürlich auch nicht smart. Die hat genau das erwähnte Problem: Wenn der Strom weg ist zB durch ein Power-Plug vergisst sie alles und läuft beim Strom-Einschalten auch nicht mehr automatisch an.
Für dieses Problem gibt es vermutlich keine Lösung (ausser man baut irgendwas im Gerät um) …??

EDIT: Was genau ist das denn für eine comfee Klimaanlage und - wenn man fragen darf - was hast Du dafür ausgegeben. Ich könnte meine Arktis verkaufen und dann so eine besorgen, wäre wohl der einfachste Weg.

Die neueren Proklima laufen unter Tuya problemlos. Hast du das mal getestet? Hat deine schon Wifi?

Wenn die Frage an mich ging, dann habe ich oben alles verlinkt, momentan ist die sogar im Angebot bai Amazon und auch bei Toom Baumarkt. Habe mir heute noch eine gekauft :wink:
Übrigens: mittlerweile habe ich auch erfahren dass es möglich ist mit circa 10€ Material die mit ESP + Infrared Sender & Receiver in HA „richtig“ zu intrigieren

Glaube es ist auch was hier im Forum drüber geschrieben worden.
Gruß

hab das Teil vor 2 Jahren gebraucht gekauft, kA. wann der Vorbesitzer es gekauft hat. Hat kein Wifi und mein Zigbee-USB-Stick findet keine neunen Tuya-Geräte (wenn die A/C läuft). Das wird hiermit wohl leider nichts.

Werde wohl so eine Comfee kaufen (müssen) oder das Thema als erledigt betrachen. Muß ja auch nicht alles smart sein, bei mir läuft das Teil max. 3 Wochen im Jahr …

Nachtrag: und wenn man günstige Power-Plugs sucht wäre das eine Empfehlung:

Preis < €10,00 (beim Kauf des 5er Packs)

Ich hab ein comfee mobile 7000 gabs mal für 100-120€ da habe zugeschlagen.
Ich glaube das ist der Nachfolger: Comfee Mobiles Klimagerät »Smart Cool 7000-1«, 43 l/Ta…

Ich habe noch ein paar ESP rumliegen :stuck_out_tongue: , gibt es dazu eine Anleitung=´?

Evtl. hilft Dir das hier:

1 „Gefällt mir“

Danke ist schau ich mir an

@harryp sehe ich das richtig, dass wenn ich die Fernbedienung eh nicht verwende ich eigentlich nur den Transmitter und den ESP benötige und fertig?

Könnte sein, habe selber kein ESP32 im Einsatz und eine Klimaanlage von Midea. Sorry!

Kein Ding ich teste mal :slight_smile:

nochmlas kurz dazu da ich den Ablauf nicht ganz verstehe:
Mit dieser verlinkten Klimaanlage kannst Du es über ein Power-Plug via HA ein-/aus-schalten.
Bei ein, wird ein zuvor gestartetes Programm fortgesetzt, d.h. Du musst schon noch am Gerät oder per Fernbedienung vorher ein Programm starten, das dann per Power-Plug unterbrechen und kannst es dann irgendwann später per Power-Plug/HA smart wieder starten.
Aber so ganz “smart” ist das jetzt auch nicht oder? OK, immer noch besser, als gar keine Integration nur würde man da jetzt fast €400 für ausgeben. Wenn schon, dann sollte es ohne irgendwelche Eingrifft funktionieren.

Ich habe es bei mir, wie folgt eingestellt:
Klimaanlage ist auf 22 grad und auf Kühlung eingestellt (die ist 3 in 1)
Steckdose schaltet die Klimaanlage nur an und aus und misst den Stromverbrauch

Automation in HA: sobald draußen wärmer als 26 und in Schlafzimmer über 25 grad ist und Fenster in Schlafzimmer zu ist, wird die Steckdose auf an geschaltet, wodurch die Klimaanlage auf schon voreingestellten Modus (wie oben beschrieben) eingeschaltet wird, wenn die Temperatur im Schlafzimmer auf unter 23 grad ist, wird die Steckdose auf aus gestellt, damit wird die Klimaanlage ausgeschaltet und das Spielchen kann wieder von vorne anfangen …wenn es so weit ist.
:information_source: Ich habe diese Klimaanlage, vor knapp 4 Jahren (in 10 Tagen :wink:) nicht wegen Smart Funktion gekauft …die ist mehrfaches Test Sieger gewesen und für große Räumlichkeiten (40qm +) ausgelegt, auch hat sie diese Wippe, wodurch das gekühlte Luft besser und schneller verteilt wird und die Qualität ist auch sehr gut (keine Probleme gehabt) alleine deswegen finde ich den Preis für gerechtfertigt. Die „smarte“ Funktion mit der Steckdose ist eine Lösung mit der ich sehr gut leben kann (die hat auch ein Automatik Modus, denn man einschalten könnte und die würde sich um alles kümmern)… es besteht aber auch eine Möglichkeit (habe es vor kurzem erfahren) das für circa 15€ man die über ESP Home komplett ins HA Integrieren kann.
Am Ende ist es natürlich jedem selbst überlassen, wie und was er haben, möchte, ich für meine teil, bin mit der sehr zufrieden, so dass ich gestern mir noch eine für Gastzimmer gekauft habe.:wink:
Hoffe meine Ausführung hilft dir weiter. Gruß

Hallo

Ich werfe noch mal eine andere Idee in die Diskussion, denn ich hatte vor einigen Jahren eine mobile Klimaanlage besorgt und die Effizienz war einfach unterirdisch. Das A&O ist dabei die richtige Abdischtung um den Abluftschlauch. (inzwischen sind wir bei 3 fest eingebauten Daikin Anlagen mit 2 Außengeräten)
Nach einem Abendspariergang in den letzten Tagen scheint da ja die Standard-Lösung zu sein, eine Spanplatte mit Loch für den Abluftschlauch unter die heruntergelassenen Rolläden zu klemmen … schön (inne & außen) ist anders.
Andreas Schmitz - der Akkudoktor hatte da letztens was von Remko, das vielleicht eine bessere Lösung ist (nicht nur unter dem home Assistant Aspekt) und da soll noch die Tage ein Video zu kommen

Ab 16:20

@jack

Die von Dir verlinkte Comfee mit 12000 BTU ist aber nicht die aus dem Video. Ich habe mir die Eco friendly pro aus dem Video bestellt, die hat A+.

LG Pit

@Pit Ja ich habe die „Stärkere“ 1200, sind aber bis auf Leistung baugleich.

@klaus123 natürlich ist Split -Klimaanlage kein Vergleich zu mobilen (leider auch preislich) und wenn man noch die mit Wärmepumpen-Technik nehmt kann man mit auch heizen.
Leider sind die Montage kosten und die Wartezeit für, momentan nicht zu unterschätzen, ist bei mir aber auf der to-Do Liste :wink:.
Das mit dem Abluftschlauch, habe ich bei mir mit Mauer Durchbruch gelöst in Winter wird da ein Styropor Klotz reingelegt und es passt soweit. Natürlich kann nicht jeder, bei sich Durchbruch machen und ja es muss dann eine Notlösung für die paar Wochen im Sommer.
Gruß