SMA Home Manager auslesen

Hi Torben, danke für die Antwort! Ja, ich habe den Installateur Account und habe auch die IP Adresse der Wechselrichter probiert. Leider alles ohne Erfolg.
Modbus habe ich halbewegs zum laufen gebracht. Mir werden aber nur sehr wenige Entitäten angezeigt.
Am liebsten wäre mir natürlich, wenn ich es über die offizielle SMA Integration hinbekommen würde. Aber wie gesagt ist es mir leider bisher nicht geglückt.

Update:
Es ist mir gelungen den SMA SE Wechselrichter über die Standard SMA Integration bei HA zu integrieren. Jetzt fehlt nur noch der Tripower. Ich habe Modbus aktiviert, jedoch gelingt es nicht den Wechselrichter über die IP in HA zu integrieren.

LG

Hallo,

ich versuche ebenfalls meinen Home Manager 2.0 im HA darzustellen. Fange ich mal mit der Frage an… Wenn das Add on mir daten liefen sollte was mache ich damit? Hintergrund… 20 Jahre Windows Kind, bedeutet, es gibt eine exe oder bat, da klicket man drauf, fertig… Das war die erste Frage :wink:

So, weiter… Ich habe das Add on SMA Energy Meter installiert. Log file, siehe unten.

So, der findet Wechslrichter und die beiden Home Manager 2.0. Ja, ich habe 2 Home Manger, 2 PV Anlagen. Nur aus steuerlichen Gründen, da die Summe > 30 kW ist.

Frage

  1. Wie kann ich nun aus den HM 2.0

  2. Erzeugung

  3. Einspeisung

  4. Netzbezug

auslesen. Was genau musst man dafür tun? Wie kann man unterscheiden, von Welcher PV nun welcher Wert ist? damit man die nicht durcheinanderwirft.

Wie stellt man die dar?

Danke

Haase

Log File:

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsume

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsumecounter

INFO:sensors:Unknown sensor: u1

INFO:sensors:Discover 0/3 sensors on SMA 4294xxxx

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsume

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsumecounter

INFO:sensors:Unknown sensor: u1

INFO:sensors:Discover 0/3 sensors on SMA 2783xxxx

INFO:mqtt:Connecting

INFO:mqtt:Connecting

INFO:mqtt:Connecting

INFO:mqtt:Connecting

INFO:mqtt:Connecting

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsume

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsumecounter

INFO:sensors:Unknown sensor: u1

INFO:sensors:Discover 0/3 sensors on SMA 4294xxxx

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsume

INFO:sensors:Unknown sensor: pconsumecounter

Moin zusammen,

ich klink mich hier auch mal bezüglich des Themas “aktueller Verbrauch” rein. Wird viel Text, deshalb schmeiß ich für alle die keine Zeit haben mal meine These in den Raum:

Es ist aktuell unmöglich, präzise Verbrauchsdaten selbst zu berechnen, wenn man seine Daten aus mehreren Integrationen bezieht, da diese nicht synchron aktualisiert werden.

Hier die Details für alle, die zu viel Zeit haben:

Ich habe folgendes Setup:
Tripower X 15
Sunny Boy Storage 3.7
Home Manager 2.0

Ich ziehe mir die meisten Daten über die offizielle SMA Integration aus dem Sunny Boy. Der liefert alle Infos über Ladestand der Batterie und zudem auch Netzbezug und -einspeisung.

Ein Hinweis dazu: Wechselrichter der X-Serie kann man NICHT über die offizielle SMA Integration auslesen. Ich habe die Diskussion dazu auf Github verfolgt und vermute dass es da wohl auch erstmal keine Änderung geben wird. Diese Wechselrichter haben eine komplett andere Systemarchitektur, weshalb die Integration eigentlich komplett neu aufgesetzt werden müsste.

Deshalb hole ich mir die Daten aus dem Wechselrichter, genauer gesagt eigentlich nur die aktuelle PV-Erzeugung, über Sunspec. Dazu muss man wie hier schon zu lesen war Modbus auf dem WR aktivieren.

Wie bei einigen anderen hier auch liefert der Sunny Boy leider keinen Wert für metering_current_consumption. Keine Ahnung warum, aber scheint ja nicht nur bei mir der Fall zu sein.

Ich habe deshalb auch versucht, meinen Verbrauch manuell zu berechnen und bin ebenfalls auf dieses Problem gestoßen:

Bei mir werden teilweise Werte bis zu MINUS 5000 Watt angezeigt. Ich habe mittlerweile rausgefunden warum das so ist: Der Update-Intervall der Sensoren von Sunspec und der SMA-Integration unterscheiden sich fundamental. In Sunspec ist standardmäßig ein Intervall von 30 Sekunden eingestellt, während die SMA Integration alle 5 Sekunden Daten liefert.

Da sich die Sonneneinstrahlung sekündlich stark ändern kann, kommen dann diese Werte zustande. Der Sunny Boy liefert aktuelle Werte, aber die Daten vom WR sind im Worst Case bereits 29 Sekunden alt. Damit ergeben die berechneten Verbrauchswerte keinerlei Sinn mehr.

Ich dachte das Problem ließe sich lösen, wenn man in Sunspec einen Abfrageintervall von 5 Sekunden einstellt. Bringt aber leider nix. Der Intervall ist dann noch immer 6 Sekunden lang. Wahrscheinlich spielen da irgendwelche Netzwerkkonfigurationen, Übertragungszeiten und Verarbeitungszeiten in MQTT oder Home Assistant eine Rolle, keine Ahnung. Ist mir auch zu blöd, denn es gibt da noch ein anderes Problem.

Klar könnte man einen Template Sensor erstellen der alle 5 Sekunden die aktuellen Werte zieht. Aber selbst dann kann es noch immer zu fehlerhaften Werten kommen, wenn der WR seine Daten z.B. immer 3 Sekunden nach dem Sunny Boy aktualisiert. Oder noch schlimmer: Wenn sich der Unterschied immer ändert, die Daten also manchmal 3 Sekunden später kommen, manchmal 2, manchmal 1, und manchmal 6.

Für die Verbrauchsdaten gibt es also eigentlich nur zwei Lösungen:

  1. Man muss herausfinden wie man den Sunny Boy dazu bewegen kann, metering_current_consumption zu liefern.
  2. Man muss eine Möglichkeit finden, wie man die Aktualisierungsintervalle der SMA Integration und von Sunspec 100% synchronisieren kann.

Leider habe ich weiterhin keine Ahnung wie man eines davon schaffen kann, aber vielleicht ist hier jemand schlauer als ich. Sollte ich trotzdem noch einen Durchbruch erlangen, werde ich mich natürlich melden.

Also, danke für die ausführliche Berichterstattung :slight_smile:

Ich bin bei mir nun sehr zufrieden. Ich errechne meine Momentanwerte (Verbrauch) und das kommt auch recht gut hin.

Ich habe zusätzlich zu meinem “SunnyHomeManager 2.0” einen “Shelly 3 EM” in die Verteilung eingebaut.

Ich vergleich derzeit immer die Werte und das passt sehr gut.

Meine Berechnung ist nun wie folgt aufgebaut:

  - sensor:
      - name: "Verbrauch Haus aktuell (W)"
        unique_id: verbrauch_haus_aktuell_w
        state: >
          {{ states('sensor.SMA_pv_power')|float(0)|round(0) +
             states('sensor.SMA_metering_power_absorbed')|float(0)|round(0) +
             states('sensor.SMA_battery_power_discharge_total')|float(0)|round(0) -
             states('sensor.SMA_metering_power_supplied')|float(0)|round(0) -
             states('sensor.SMA_battery_power_charge_total')|float(0)|round(0) }}
        unit_of_measurement: W
        device_class: power
        state_class: measurement
        availability: >
            {{
               [ states('sensor.SMA_pv_power'),
                 states('sensor.SMA_metering_power_absorbed'),
                 states('sensor.SMA_battery_power_discharge_total'),
                 states('sensor.SMA_metering_power_supplied'),
                 states('sensor.SMA_battery_power_charge_total') ] | map('is_number') | min }}


Ich benutze nur die SMA-Integration für meinen " SUNNY TRIPOWER 10.0 SE" , kein SunSpec.

Gruß Torben

Hallo Torben,

danke für deine Template. Ich habe einen Sensor über Helfer erstellt. Funktioniert bis auf den unteren Teil mit Verfügbarkeit. Geht das auch irndwie über den Helfer? Und was macht de Teil genau? Was ist wenn boolsche Wert false ist ?

Ich habe jetzt noch die MINI-Graph Card für mich entdeckt. Die ist gar nicht so mini…

Ich hatte vorher die “History explorer card” und die ist super klasse. Leider hat der Author Differenzen mit dem HA-Team und will die Unterstützung / Weiterentwicklung einstellen.

@vosen
@all
Das sieht gut aus … Habe ebenfalls den SunnyTripower 10 SE.

Ich versteh nur noch nicht so richtig was was ist.

Im Energiedashboard habe ich folgende Entitäten hinterlegt. Passt das so?

Solarproduktion: sensor.xxx_daily_yield
Netzverbrauch: sensor.xxx_metering_total_absorbed
Netzeinspeisung: sensor.sn_xxx_metering_total_yield

Batteriespeicher zuhause:
sensor.sn_xxx_battery_total_charge
sensor.sn_xxx_battery_total_discharge

Würde das so passen? Oder habe ich da was komplett falsch gemacht?

Für was hast du die Verbrauchszähler bzw. wie sieht der bei dir konfiguriert aus?
Und die zwei Riemann Summenintegrationen?

Über Hilfe , das richtig zu konfiguerien würde ich mich riesig freuen!

Danke im Voraus

@FiChris
Ich würde für die Solarproduktion sensor.xxx_total_yield nehmen, dann ist das zu den anderen konsistent. Ansonsten sollte das passen.
Die beiden Riemann Summenintegrationen sind noch Altlasten aus den Anfängen und werden nicht mehr wirklich benötigt.
Mit dem Verbrauchszähler stelle ich in einer kleinen Ansicht den aktuellen Strom-, Gas- und Wasserverbrauch für den aktuellen Monat dar, der am Monatsbeginn wieder genullt wird. Die Konfiguration ist über Erstellung des Helfers “Verbrauchszähler” eigentlich selbsterklärend, sprich welcher Sensor und wie ist der Zyklus.

Zum Thema Batteriespeicher sollte vlt. jemand anderes etwas sagen. Ich habe lediglich eine Batteriesimulation außerhalb des Energiedashboards mitlaufen. Die gibt mir ein Gefühl dafür, was gespart würde und ab wann sich die Batterie rechnet.

Gruß
Volker

Hi Volker,
vielen Dank für den Support!!!
Irgendwie passt die Energieverwaltung hier nicht richtig oder ist das bei dir auch so?

Wenn ich Solar ( aus Homeassiatnt) und die Batterieladung (Homeassistant) addiere, komme ich auf meinen Gesamtertrag. Sollte der Gesamtertrag nicht in Solar stehen , oder passt das so?

Der Heutige Verbrauch also mit 9,1kwh (Homeassistant) passt ja auch nicht ganz . Im Sunny habe ich 12,4kwh…

Über Rückmeldung würde ich mich freuen :wink:

Hast Du heute etwas geändert? Wenn ja, mal einen Tag ohne Änderung abwarten und dann auf die Werte schauen.