PV-Überschuß gesteuerte dynamische Ladegelung für LifePo Akku möglich?

Hallo,

wenn man den Überschuß einer kleinen netzgekoppelten PV-Anlage mit einem 230V-Ladegerät in einem Akku für eine Nachteinspeisung speichern möchte, hat man in der Regel das Problem, daß nicht der ganze Überschuß genutzt werden kann oder daß das Ladegerät mehr als den Überschuß zieht.

Wenn man keinen Victron Multiplus kaufen möchte, gibt es da eine Alternative, wie man die Ladeleistung überschußabhängig flexibel anpassen kann?

Also im Prinzip das Gegenstück zur dynamischen Leistungsregelung einer Nachteinspeisung.

Viele Grüße

Pit

Ich habe jetzt mal Folgendes gebastelt:

Der Akku ganz unten fehlt noch, und der untere Trennschalter wird noch durch eine 34-A-Version ersetzt.

Die Ladegeräte sind jeweils in drei Stufen manuell voreinstellbar (Sonne, Wolken, Winter) und kaskadiert, ich habe also im Grunde acht mögliche Ladestromstufen, wenn ich mich nicht verrechnet habe.
Einen Meanwell LED-Treiber hätte man zwar stufenlos regeln können, aber der Aufwand wäre auch viel größer gewesen, und es soll sich ja auch irgendwann rechnen.

Der Hoymiles wird dann über eine Ahoy-DTU geregelt.

Einen Vorwiderstand für den Wechselrichter (Einschaltstrombegrenzung) zum Schutz der Kondensatoren beim Zuschalten der Batterie braucht man hier auch nicht, weil man zuerst kurz ein Ladegerät einschalten kann, um die Kondensatoren vorzuladen und dann erst die Batterie zuschaltet.

LG Pit

Es soll dafür eine Hardwarelösung geben, Lemontreewechselrichter und Truckistick. Aber seit Monaten nicht verfügbar.

Ich will das was anderes machen. Ich ermittele die Grundlast über einen längeren Zeitraum und werden den 08/15 Wechselrichter mit einem DC/DC Booster drosseln. Dabei will ich mich so nah wie möglich an die Grundlast herantasten, um einen möglichst hohen Eigenverbrauch und so wenig wie möglich dem EVU schenke. Und auch den Akku für dieNacht noch fülle.
Im Winterr werde ich dann den Wechselrteichter soweit drosseln, daß genügend saft in den Akku kommt, um die Nacht zu überstehen.

Bislang habe ich die Grundlast durch den Shelly 3EM im iobroker protokolliert, aber der iobroker will partout nicht Shelly Plus 1PM einbinden. Im Homeassistant waren beide Geräte sofort da, nur schaffe ich es nicht den Gesamtnetzbezug darzustellen.

Hallo, es s geht ja um die Regelung des AC-Ladevorgangs, nicht um den Wechselrichter. Für die Nachteinspeisung wird der WR über eine Ahoy-Dtu bedarfsabhängig geregelt, das ist kein Problem.

LG Pit

Hallo,

ich habe hier keinen Marktplatz-Bereich gefunden, aber ich hätte demnächst wegen des Baus einer großen PV-Anlage die oben abgebildete Nacht- bzw. Überschußeinspeisungsanlage mit einem 24V 100Ah LifePo4-Akku mit integriertem BMS abzugeben. Evtl. noch mit einem 420W Trina-Solarpanel und einem Victron Smart Solar 75/15 MPPT inkl. MC4-Verlängerungen und Fensterdurchführungen für direktes DC-laden. Am MPPT hängt noch ein ESP, mit dem man den MPPT auch über HA auslesen kann. Es ist alles neuwertig und funktioniert einwandfrei. Bei Interesse alles Weitere am besten per PN.

Falls solche Angebote hier nicht erlaubt sind, bitte den Post einfach löschen.

LG Pit