Probleme mit IKEA TRÅDFRI STYBAR / RODRET (Dimmschalter)

Moin.

Ich bin aktuell dabei mich in das Smarthome Thema mit Home Assistant einzuarbeiten.

Aktuell habe ich Home Assistant OS auf einem ProxmoxVE am laufen. Weil mir Thread-Zeugs noch zu teuer scheint will ich erstmal auf Zigbee setzen.

Dafür habe ich mir den SkyConnect gekauft. Der SkyConnect ist auf Multiprotokoll geflasht, damit ich später noch die Option für Thread habe.

Auf HA habe ich dann Zigbee2Mqtt installiert und eingerichtet und teste einige Sensoren und Steckdosen. Im Prinzip läuft das.

Jetzt hatte ich mir letzte Woche wegen der attraktiven Preise ein paar IKEA TRÅDFRI Lampen (E27, RGB 800lm) und Dimmschalter (STYBAR / RODRET) geholt.

Die Dimmschalter habe ich erst per Automatisierung mit den Lampen verbunden.
Bin dann aber auf NodeRed umgestiegen.

TL;DR:

  • Home Assistant OS auf Proxmox
  • SkyConnect auf Multiprotokoll mit Zigbee2MQTT
  • Sensoren, Steckdosen und Lampen laufen zuverlässig
  • Dimmer mit Lampen per NodeRed verbunden

Im Prinzip funktioniert das auch. Schalten, Dimmen und Lichtfarbe anpassen.
Nur leider sehr unzuverlässig:
Oft muss ich mehrfach klicken bevor das Signal ankommt.
Manchmal scheint der zu Blockieren und dann alle Schalter Signale die in den letzten Sekunden ignoriert wurden kurz nacheinander abzuarbeiten.

In den Z2M Logs tauchen die Logs auch entsprechend spät, bzw garnicht auf. Die Automatisierung scheint also nicht das Problem zu sein. Entsprechende Fehler in den HA Logs kann ich nicht finden.

Ist das normal, dass die IKEA Schalter so unzuverlässig sind?
Muss ich ggf noch irgendwas einstellen oder am Setup ändern, damit das besser tut?

  • Multiprotokoll wieder runterschmeißen → Führt offensichtlich öfters zu Problemen.
  • Überprüfe die ZigBee und 2.4GHZ Kanäle, diese dürfen sich nicht überschneiden.
  • Da Du offensichtlich gerade erst mit ZigBee begonnen hast. Wie sieht das ZigBee Mesh aus?
  • Kannst Du Node Red als Fehlerquelle ausschließen? Hast Du die gleichen Probleme, wenn Du old school Automatisierungen verwenden tust?
  • Reagiert nur der Schalter verzögert, oder auch die Lampen selbst?
  • Wenn Du mit einem ZigBee Schalter ZigBee Leuchten Schalten / Dimmen tust. Würde sich vielleicht Binding empfehlen. Ohne jegliche Automatisierungen oder Flows.

Gruß
Osorkon

1 „Gefällt mir“

Danke für die schnelle Antwort.

  • Wenn ich das Multiprotokoll wieder runterschmeiße, muss ich dann alles wieder neu pairen?
  • Die Kanäle habe ich weitestgehend geprüft. Zigbee ist auf Kanal 11. Daran hatte ich nichts geändert. Meine Wifi APs hatte ich alle auf 6 und 11 geschoben, so dass Wifi Kanal 1, der ja ungefährt bei Zigbee Kanal 11 liegt frei ist. Fremd-WLans sind vernachlässigbar.
  • Das Mesh beschränkt sich zur Zeit noch auf den Dachboden. Ein großer Raum, Schlafzimmer + Büro:

Bis zu welchen Signalwerten ist ein Signal denn als noch OK anzusehen?

Ja, bei der old school Automatisierungen habe die gleichen Probleme.

Wenn ich per HA oder RedNode manuell schalte reagieren die Lampen sofort.

Danke für den Hinweis. Bindings kenne ich noch nicht.
Ich hatte noch vor Doppel-/Dreifachclick und Longpress Aktionen für die Left/Right Tasten zu basteln. Dafür werde ich wohl nicht um RedNode oder sowas herumkommen.

Da die Schalter Signale in den Logs von Z2M nicht auftreten, glaube ich auch nicht, dass NodeRed das Problem verursacht.

Nein!
Schau mal in die Suche, u.a. habe ich über meine Erfahrungen mit multiprotocol und zurück berichtet.

1 „Gefällt mir“

Das Mesh sieht gut aus, auch die LQI Werte.

Kommen die Tastendrücke in Home Assistant auch ohne Verzögerung an?
Wenn ja, dann liegt es ja an Deinen Flows.

Geht auch alles mit Home Assistant Boardmitteln. Nennt sich Automatisierungen. :wink:

Gruß
Osorkon

Danke für die Info. Ich habe das Multiprotokoll jetzt wieder runger. Auf den ersten Blick sieht es besser aus. Ich hoffe, dass bleibt so :slight_smile:

Die kommen schon in den Zigbee2MQTT Logs verzögert an. Daher gehe ich davon aus, dass die Flows nicht die Ursache sind.

Wie vorhin schon erwähnt scheint es ohne Multiprotokoll im SkyConnect zu funktionieren. Dein erster Versacht war also schon richtig :+1:

Die Schalter bieten Doppel und Dreifach Klick Actions nicht von Haus aus an. In NodeRed müsste ich mich also selber um die Timings kümmern um zu Entscheiden wann ich welche Aktion erkenne.
Können die Boardmittel das ohne diesen Extraaufwand?

Ich hatte mich vorher grob informiert, womit man Automatisierungen machen kann. Das was ich da rausgelesen habe war:

  • Boardmittel für einfache Sachen und/oder man sich mit YAML auskennt
  • NodeRed wenn es komplexer werden darf
  • AppDeamon wenn man komplex mit Python will

Bin selber Softwareentwicker. Komplex ist also nicht so das Problem. Allerdings hatte ich bisher weniger mit Python zu tun. Außerdem sah NodeRed noch nach etwas aus wo auch andere Familienmitglieder noch mit klar kommen.

Ich hatte vorher schon mit Boardmitteln einen Luftentfeuchter an einen externen Feuchtigkeitssensor gekoppelt. Damit konnte ich dann Taktraten und Hysterese beeinflussen, was von Haus aus bei dem Luftentfeuchter nicht ging.

Da fand ich NodeRed im Vergleich aufgeräumter:

  • Gruppieren von Automatisierungen in Flows vs. Alle Automatisierungen in einer Liste
  • Grafischer Ablauf der Automatisierung vs Liste mit Ablaufbedingungen
  • Benennung der einzelnen Schritte vs Generierter Beschreibungstext für jeden Schritt
  • Kommentare für jeden Schritt vs keine Kommentare?
  • Debugging vs Kein Debugging?

Für mich macht das den Eindruck, als könnte man auch ein halbes Jahr später nochmal Änderungen an seinen Automatisierungen machen.

Aber wie gesagt, meine Erfahrungen mit beiden Sachen sind noch begrenzt.

Hier mal ein Bsp. Zum Thema Mehrfachklick.

Gruß
Osorkon

1 „Gefällt mir“