Nach Update auf Home Assistant OS 12.3 keine Reaktion mehr

Habe grade auf Home Assistant Home (Operating System ) OS 12.3 Upgedatet und Home Assistant ist „Tod“ :face_with_symbols_over_mouth:
Habe alles mir bekanntes versucht, (auch plumpe Strom-Stecker ziehen) aber der startet nicht mehr. Einziges Meldung die ich bekomme ist:
The request timed out. NSURLErrorDomain -1001
und


Jemand Ideen, was ich noch machen könnte?
Ausser Neuinstallation. Danke

:information_source: HA auf Fujitsu Esprimo Q920

1 „Gefällt mir“

Ohje, die selbe Kiste nutze auch für HA … nur nicht bare metal sondern mit Proxmox.
Der Rechner ist nur örtlich nicht bei mir und auch derzeit allein (alle Personen im Urlaub) - deswegen will ich keine Updates einspielen.

Leider kann ich dir bei der Fehlermeldung nicht helfen … sagt mir nichts (muss nichts heißen)
Wann kommt die Meldung, gleich nach dem BIOS Start?

Edit:
Ping geht ??
Kommst du per SSH drauf und kannst vielleicht wieder „down graden“ (ach ich liebe dieses Denglish :joy:)

1 „Gefällt mir“

Nein es dauert erstmal länger und ich habe nur weiße Hintergrund.
Muss schauen dass ich den direkt an Monitor anschließe und schaue was kommt, aber damit es richtig lustig wird, habe ich alles vor kurzem auf Apple umgestellt und keine Windows Sachen mehr vorhanden :see_no_evil:…naja
Trotzdem vielen Dank

Ist zwar installiert aber komme auch nicht drauf

Apple hat aber auch ein Terminal für den SSH-Zugang.

Erst vor kurzem Windows ersetzt und noch nicht so fit auf MacBook. Habe aber auf iPad Termius App, und es geht auch nicht mehr (vorher hatte es funktioniert)

1 „Gefällt mir“

Schau mal dass du vielleicht irgendwie auf die CLI kommst … per Monitor oder per SSH
(Ich nutze bei Apple gern Termius ‎Termius: Terminal & SSH client im App Store)

Wenn du Zugriff hast, dann lies mal hier:

  1. entweder downgrade ha os update --version 12.0
    Oder
  2. anderer Slot zum Boot (changing boot slot)
1 „Gefällt mir“


Glaube Morgen wird ein schöne und Langes Tag …:wink:
Danke nochmal für die Antworten

1 „Gefällt mir“

Wird’s nicht langweilig und du kommst wenigstens nicht auf dumme Ideen :wink:

1 „Gefällt mir“

upps ich wollte das auch grad machen habs aber erst mal gestoppt, hat das update ansonsten bei anderen geklappt?

Bei mir ist das OS-Update problemlos durchgelaufen und alles funktioniert wie gewohnt.

Bei mir ist das OS-Update auch problemlos durchgelaufen!

(Beitrag vom Verfasser gelöscht)

Intel NUC 7 mit HAOS…läuft :slightly_smiling_face:

hi, habe auch einen fujjitsu q920 der ist auch tod. nach dem “start” lande ich in einem grub menue das 2 bootslots anbietet aber keiner startet. in dem zustand geht auch die tastatur nicht mehr, da KEIN usb anschluss mit strom versorgt wird. ich weiss nicht mehr weiter…
K-E

Schaut mal hier:

Da wird als Option das Booten mit einem Ubuntu Live USB Stick erwähnt und anschließendem Austausch von 2 Boot Dateien (Ersetzen der existierenden Dateien in /EFI/BOOT auf der ersten Boot Partition mit diesen Dateien):
grub-2.06-haos-12.1.zip

Kann nur nicht einschätzen, ob das wirklich so trivial ist, wie beschrieben…

[EDIT] In dem verlinkten Issue geht es in der Tat auch um einen Fujitsu Esprimo Q920 - Intel Core i5 4590T

2 „Gefällt mir“

Danke erstmal für den Link und Infos, baue jetzt alles auf um es zu testen. Werde berichten.

1 „Gefällt mir“

hi, wäre toll von dem ergebniss zu erfahren, da ich auf linux OS-ebene leider eine null bin. würde mir echt helfen die kiste wieder ans laufen zu bekommen, möglichst ohne eine neuinstallation, da hat mich der q920 mit seinem UEFI-problem schon an den rrand des wahnsinns gebracht :wink: danke vorab
K-E

bin noch dran, seht aber nicht so Toll aus. Momentan seht es nach neu Installation aus. Melde mich aber noch

bei mir ist es auch durchgelaufen, sah kurz so aus als würde der Neustart nicht klappen lief dann aber doch

Dauerte zwar etwas, aber lief dann auf einem Dell optiplex 3040