Kompaktes Netzteil (7-32 V) gesucht

Hallo zusammen,

Ich wollte den Sonoff 2CH Zigbee Switch, mit 2 Relais für 230 V, als Umschalter benutzen, Stromversorgung 7-32 V. Dazu hatte ich mir das kleine 12 V Platinennetzteil gekauft, beim 3. einschalten ist das Teil aber durchgebrannt… Naja zumindest konnte ich den Sonoff 2CH Relais testen und Amazon erstattet es ohne Rücksendung.

Könnt ihr mir ein verlässliches kleines Netzteil für 230 V auf 12 oder auch 24 V, oder ähnliches, empfehlen?

Ich denke mal du meinst DC.
Ich habe gute Erfahrungen mit den Meanwell Netzteilen gemacht.

Die alten Fritzboxen haben soweit ich weiß 12Volt Netzteile… nur so als Idee

ANsonsten nutze ich von Pear das hier für verschieden Anwendungen:

Gibts auch mit 600 mA etwas günstiger oder stärker & teurer

Naja, laut der Sonoff-Platine ist es sogar egal (Bez. AC/DC 7-32 V), ich frag mich allerdings wie der USB Micro Anschluss dazu passt (Edit: Grad in der Anleitung gesehen, dass das Tel auch mit USB 5V läuft)… Also ja, belassen wir es besser bei DC! :wink: Meanwell kenne ich gut, mit größeren versorge ich meine 24 V LED-Strips, nur ist für die Anwendung hier der Platz ziemlich eingeschränkt, Ich bin allerdings immer noch recht flexibel, da ich eh ein neues Gehäuse drucken muss. Die kompakten Meanwell zum Löten, die ich grade auf die Schnelle gefunden habe, sind DC/DC Netzteile, falls du eins mit Input 230 V AC kennst, immer her damit, sonst ich ich mal weiter.

Steckernetzteile hab ich auch noch haufenweise da, macht es zwar etwas komplizierter, aber daran hatte ich auch schon mal nachgedacht.

Vielleicht zieht das Sonoff auch zu viel Strom für das kleine Netzteil, dazu schreiben die Chinesen aber nichts, aber wahrscheinlich zu viel.

Was hälst du denn von einem Hutschienennetzteil.
Gibt es ja mit unteschiedlichen Ampere.

Muss ich mir mal anschauen, aber ich vermute das die von der Bauform zu groß sind. Das Platinennetzteil war zum Beispiel ca. 24x37x17 mm, aber vermutlich komplett unterdimensioniert.

Das soll übrigens an meinem Deckenventilator die Sommer-/Winterumschaltung ersetzen, also die Drehrichtung, und ich habe an der Stelle nur 230 V AC und nicht so viel Platz.

@klaus123 Danke für den Wink mit dem Steckernetzteil, ich hab jetzt ein älteres mit ausreichend Leistung geköpft und es sieht gut aus. Ich denk ich verwende das, aber ich muss es noch testen. :slight_smile:

Hmm, wenn du da so wenig Platz hast, kannste ja nen Steckernetzteil zerlegen und das dann direkt anschließen.

Genau, so hatte ich es gestern geschrieben. Das Netzteil und das 2Ch-Relais kommt unten an den Ventilator, wo man eine Lampe montieren kann. Das Relais selber ist für das Gehäuse auch schon zu groß, aber da muss ich auch nach dem Aussehen entscheiden, sieht man halt sofort. Daher möglichst klein und das Gehäuseteil entwerfe und drucke ich selbst.

Na dann haste es ja. :smiley: :+1:

Die Meanwell APV-8-12 sind auch echt kompakt, falls man kein Steckernetzteil zerlegen möchte

1 „Gefällt mir“

Nice, halte ich mal im Hinterkopf, das Steckernetzteil und Relais funktioniert hervorragend, wird aber nicht das letzte Projekt sein… :smiley:

Nachtrag:

BTW: Test bereits erfolgreich, am WE wird das Gehäuse geplant und gedruckt. :slight_smile:


:crayon:by HarryP: Zusammenführung Doppelpost.

Hast du Einbußen bei der Signalstärke wenn das Netzteil so nah am Aktor ist? Ich hatte mal das Problem mit einem 5V Steckernetzteil und einem ESP8266 in direkter Nähe

Müsste ich mal nachschauen, im ersten Test war der Empfang sehr gut, der Sonoff Zigbee-Stick ist aber auch keinen Meter entfernt und wird später max. 2-3 Meter weit weg sein. Vielleicht hab ich ja auch einfach nur Glück mit dem Netzteil aus meiner Elektro-Kramkiste gehabt. :smiley:

Edit: Läuft ohne Probleme, die Position des Zigbee-Sticks ist aber irrelevant, verbindet sich im Endeffekt mit einem Plug als Router. Mein Handy liegt ebenfalls daneben und ich kann keine Störungen feststellen.

Das hört sich gut, dann wird es auch schon passen. Mit meiner Kramkiste ist es auch immer so ein Glücksspiel :rofl:

Hier mal ein (vorläufiger) Projektabschluss:
2CH Wechselrelais inkl. Netzteil ist im gedruckten Gehäuse untergebracht


Von der Elektrobaustelle


zum fertigen smarten Deckenventilator


Fazit: Läuft und sieht sauber aus, nur beim Kauf hätte ich das 2Ch-Relais in der 230 V Version bestellen sollen, hätte mir das zusätzliche Netzteil erspart und die Farbe des gedruckten Gehäuses könnte anders sein, aber hey, das soll so sein! :slight_smile: :smiley: :beers:

2 „Gefällt mir“