HomeAssistant im Docker Container hat Probleme mit dem Bluetooth USB-Stick

Hallo zusammen,

Zum Problem:

Wie das Thema schon erahnen lässt, läuft HomeAssistant bei mir auf der Synology in einem Docker-Container. Von der Stabilität her eine wirklich sehr gute Entscheidung. Leider bekomme ich keine Bluetoothverbindung hin. Ich habe einige eQ-3 Thermostate die ich vorher auf dem RaspberryPi ohne große Probleme ansteuern konnte.

Wie sieht es auf der Synology aus:

Eine Aufgabe im Aufgabenplaner der Synology ist auch vorhanden:

Wie man sieht ist sowohl der ConBee II - Stick erkannt, als auch der Bluetoothstick. Der ZigbeeStick läuft ohne Probleme in einem Container von Zigbee2MQTT.
Auf https://www.home-assistant.io/integrations/bluetooth/ findet man:

Der Link zeigt ja auf: https://github.com/winterheart/broadcom-bt-firmware. Leider funktioniert die Vorgehensweise nicht auf der Synology.
Ich habe mich mit putty verbunden und probiert die Befehle auszuführen. Auch als root.

Im Portainer von Zigbee2MQTT sieht es so aus:


Das klappt!

Im Portainer von HomeAssistant sieht es so aus:


Diese Werte und auch andere habe ich verucht, ohne Erfolg…

Weitere Vorgehensweise

Ich glaube, dass ich den Treiber aktualisieren sollte, weiß aber, wie oben erwähnt, nicht wie das geht.
Ander Vorschläge nehme ich auch sehr gerne an.
Ich hoffe Ihr könnt mich unterstützen. :sweat_smile:

Schönen Gruß, Moritz

Musste man die USB-Sticks nicht noch irgendwie „enablen“?

Ganz dunkel ist mir da was im Hinterkopf, wird glaube ich hier erklärt:

Bin aber für HA-Docker wirklich kein Experte, mag sein dass ich voll daneben liege :joy:

1 „Gefällt mir“

Danke, ich guck mir das mal an…

@simon42, ich habe das mal ausprobiert:
Mit

ls -l /dev/serial/by-id

gibt das Terminal

ls: cannot access '/dev/serial/by-id': No such file or directory

zurück. Das ist oft der Fall, wenn ich was ausprobiere, dass die Synology die Befehle nicht will. Wenn ich wenigstens wüsste wo der BT-Dongle im System ist, dann könnte ich im Portainer weiter probieren.
Ich und das Terminal werden keine Freunde mehr, wenn das so weiter geht… :slightly_smiling_face: :upside_down_face: :slightly_smiling_face:

Ich empfehle nicht ohne Grund immer die Installation von HA-OS auf Blech oder als VM :wink:

Hallo Moritz,

ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Synology. Ich bin bin nun auf VM direkt auf meiner Synology NAS umgestiegen. Das ist super easy. Auf der offiziellen Seite von Homeassistent erhälst du eine ova Datei. Damit ist die Einrichtung kinderleicht.

Danach hast du weniger Probleme und mehr Möglichkeiten/ Funktionen als vorher (z.B. Plugins). Ich habe ein Backup erstellt und eingespielt. Das hat super funktioniert. Du musst nur die IP bei der MQTT Integration im HA anpassen. Das war’s auch schon.

LG Sched