HM-RF-USB | Home Assistant | Raspberrymatic

Hallo Leute,

Ich erwarte bald meinen hmip Stick und habe mir bereits Simon sei Video angeschaut. In dem Video sagt er das es an USB 2 angeschlossen werden soll, mein heimsever hat aber leider nur USB3 Ports. Bedeutet das, das jetzt der Traum vom Fliegen vorbei ist?? :wink::wink: Oder geht es trotzdem?

Sollte kein Problem sein du musst sowieso eine USB Verlängerung nehmen zum Anschließen. Ein gravierenden Nachteil hat das Ganze und das habe ich auch erst herausgefunden als ich den Accesspoint als Lan Gateway verwenden wollte dass das nicht funktioniert. Das ist eine Eigenart von Home Assistant.

Würde dir dazu Raten Raspberrymatic direkt als separate VM auf deinem Server laufen zu lassen. Welchen Server verwendest du ?

Kann dich beruhigen. Mein Stick ist mittels USB Verlängerung an einem USB 3.0 Port und funktioniert ohne Probleme

1 „Gefällt mir“

Ist kein wirklicher Server. Nen NUC in günstig. AWOW 34 heißt der… Meist du nicht mit in home Assistant rein schmeißen?? Dachte eigentlich das es sauberer ist wenn man eine plattform für alle smarten Geräte hat.

Würde mich da dranhängen. Darf man fragen warum?
Die Installation über HA OS, macht ja nichts anderes als ein Container hochziehen mit RaspberryMatic.

Ich nutze das so und hatte noch nie Probleme gehabt.

Bin erst vor kurzen von iobroker auf Home Assistant umgestiegen. Iobroker und Raspberrymatic laufen bzw liefen auf bem pi 4 und da ich jetzt lieber so langsam alles auf den AWOW schieben möchte wollte ich eben auch die Raspberrymatic Geschichte da mit drauf laufen lassen. Im Prinzip kann ich auch eine eigenen Maschine für die Raspberrymatic erstellen, dachte nur das das sinnvoller wäre alles unter den home Assistant Deckel zu packen.

Wie schon beschrieben du kannst den Acesspoint nicht als Lan Gateway verwenden und klar ist das auch ein Kriterium wen dir HA abschmiert ist alles weg.