Hichi IR Wifi - kein WLAN Netzwerk zu finden

Hallo,
ich habe mir einen Hichi IR Wifi Lesekopf gekauft.
Ich bin gerade seit 2 Stunden dabei das Teil irgendwie als Wlan Netzwerk zu finden, aber bekomme es einfach nicht hin.
Der Lesekopf blinkt einmal kurz blau auf, sobald er Strom bekommt und das war’s, danach findet man ihn nicht als WLAN Netzwerk.
Getestet mit einem IOS, Android und Linux Gerät.
Stromquellen waren: Powerbank, Laptop USB Anschluss und Powerbank

Hier kann man ja nicht viel falsch machen? Mit Strom versorgen und das Netzwerk finden…
Ich bitte um Hilfe

Ich würde dir empfehlen den Verkäufer direkt anzuschreiben. Er antwortet schnell und kann dir sicherlich am besten weiterhelfen. Das hat bei mir auch geklappt :wink:

Wenn der Hichi IR Lesekopf kein eigenes aufspannt ist der meines Erachtens entweder defekt oder wurde schonmal in einem anderen WLAN als CLient betrieben (hier würde vermutlich ein reset helfen).
Wie @BRANDTaktuell schon geschrieben hat würde ich den Verkäufer kontaktieren, er hilft dir mit Sicherheit weiter.

Der Verkäufer hat mich auf eine Einrichtungsseite verwiesen
Aber er war schon mal im Einsatz zuvor, guter Punkt

Wo hast du ihn her? Ebay?

Und genau deshalb spannt der Hichi sein eigenes WLAN nicht mehr auf.
Ich denke ein Reset des Hichi (7x neu starten) sollte helfen.

Hier unter dem Punkt “Reset ohne Knopf” ist der Reset beschrieben:

Hey, sorry für die späte Antwort.
Es hat tatsächlich geholfen den Hitchi 7 mal vom Stromnetz zu trennen innerhalb von 10 Sekunden !

Freut mich wenn ich zur Lösung deines Problemes beitragen konnte :smiley: .

Bin soweit echt zufrieden mit dem Teil :slight_smile:
Aber um nicht einen neuen Thread aufmachen zu müssen, hoffe ich, dass es okay ist, wenn ich das hier frage;

Ich möchte den Hitchi mit einer Powerbank benutzen, der Poweopti lief mit dieser hier perfekt:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B097P345BC?psc=1&ref=ppx_pop_mob_b_asin_title

Der Hichi leider nicht, da wohl die Spannung zu niedrig ist (?), denn die Powerbank schaltet sich immer nach 1-3 Stunden einfach aus, beim Poweropti lief sie durch bis der Akku leer war

Jetzt ist die Frage, ob ich mit sowas weiter komme?

https://www.amazon.de/USB-Anschluss-DC5V-LED-Lichtleisten-LED-Beleuchtung-Leichtgewicht-Verschleißfest/dp/B09SDRXKFK/ref=mp_s_a_1_14?crid=1ZE8AWQUOUJHY&keywords=5v+akku+usb&qid=1687023914&sprefix=5v+akku+usb%2Caps%2C179&sr=8-14

Denn 5V 1A wäre ja perfekt für den Hichi, nur habe ich bedenken das die Batterien überhaupt eine Nacht überleben

Muss es eine Powerbank sein? Habe mir eine Steckdose in den Sicherungskasten gebaut und dann mit USB Netzteil den Hichi versorgt.

Muss es natürlich nicht, aber traue mich nicht dran die Steckdose selber einzubauen, was ein Elektriker nehmen würde müsste ich mal nachfragen, wäre natürlich die beste Lösung, anstatt den Akku immer zu laden

Sehr gut wenn du nicht weißt was du machst Finger weg. Ich habe 5 min gebraucht. So viel dürfte ein Elektriker nun auch nicht nehmen.

Gerade den örtlichen Elektriker angerufen… 85,- € inkl. Anfahrt, Einbau und Material, Normalpreis oder eher Abzocke eines Unwissenden? Ausgelegt mit 1 - 2 Stunden Arbeitszeit… für eine Steckdose, wenn du 5 Minuten gebraucht hast? :thinking:

Ohne scheiß? Viel zu lang oder ist die Fahrt da mit drin?

Diese habe ich verbaut.

Vielleicht hab ich auch 10min gebraucht.

Hab ich ganz genauso gemacht.
Da hier zwei Zähler und somit zwei Hichis in Betrieb sind, habe ich eine Steckdose eingebaut und die Hichis mittels eines Doppel-USB-Netzteils versorgt. Die komplette Installation sollte eigentlich nicht länger als ne viertel Stunde dauern…

Ich füge mal 2 Zitate ein.

:wink:

Es war eher Ironisch und auf 1-2 h Arbeitszeit bezogen.

Das ist halt das Problem mit Kleinstaufträgen.
Bis man ins Auto gestiegen ist und bei Kunden sein Werkzeug ausgepackt hat ist locker ne halbe Stunde weg. Zurück das selbe.
Und schon biste bei dem Betrag ohne produktiv gewesen zu sein :frowning:

Kann ich ja auch nachvollziehen mit der Fahrtzeit und den Kosten, muss halt bezahlt werden.
Ich habe nur gefragt, weil ich keinen anderen Elektriker angeschrieben habe, nur das eine Angebot liegt vor und wollte mich, als unwissenden, nicht abziehen lassen
Aber wenn ihr meint das wäre „in Ordnung“ und nicht total übertrieben, lasse ich es machen, denn selber gehe ich da nicht bei, auch nicht, wenn es leicht in den Videos aussieht :smile:

Die 85€ sollten dein Leben wert sein!
Natürlich muss es auch bezahlt werden. Ich fand nur die reine Arbeitszeit von 1-2 Std, wenn man schon vor dem Kasten ist, sehr hoch kalkuliert.

1 „Gefällt mir“