Hardware tauschen

Hallo zusammen

Ich plane meinen Proxmox Server (i5 Nuc) auf einen leistungsstärkeren i7 Nuc zu migrieren. Darauf laufen diverse Addons, die ich für HA benötige, sowie eine VM mit meiner Backup-HA. Meine Frage: Kann ich einfach die SSD aus dem alten Rechner ausbauen und in den neuen Rechner einbauen und der Proxmox Server läuft wieder oder muss ich den Server neu aufsetzen?

Die Proxmox-SSD würde ich gerne wieder dafür weiterverwenden, da sie schnell und für den Dauerbetrieb ausgelegt ist (WD Red 1TB).

Bin zwar kein ProxMox-Experte, aber Normalerweise wenn sich am Anschluss der SSD nichts ändert und der Boot-Record von Proxmox kompatibel ist, sollte es klappen. Solange du allerdings auf der Platte selber nichts umkonfigurierst, würde ich es ehrlich gesagt auf einen Versuch ankommen lassen. Im Zweifelsfall kannst du ja die Platte einfach wieder in den alten Host stecken :smiley:

Darf ich fragen, was denn bei dir @guezli alles drauf läuft, damit man sogar einen i7 braucht? Interessiert mich natürlich :wink:

Dann probiere ich das mal mit der SSD aus.

Auf meinem Proxmox laufen verschiedene Addons. Paperless NGX, Vaultwarden, InfluxDB, Grafana, Nginx, Pihole mit Unbound, Dyndns-Clients, VPN, Plex, Calibre Web und einige andere Tools. Sowie eine Linux und Windows VM und das HA Backup System.

Die i7 ist eher eine Opportunität als eine konkrete Notwendigkeit. Wenn alles klappt, bekomme ich einen i7 Nuc für ca. 150€.

Den frei werdenden NUC möchte ich als Opensense Firewall verwenden. Eine zusätzliche Netzwerkkarte habe ich schon. Der i7 wäre aber dafür etwas zu schade. Darum plane ich den Umzug. :sweat_smile:

Ich habe eine Firewall, die zieht aber 30W. Die NUC braucht einiges weniger. In zwei bis drei Jahren wäre voraussichtlich der ROI. Wenn die Energiepreise weiter steigen natürlich noch früher.

Edit 02.11.23: Ein kurzes Feedback von mir. Ich habe den Rechner bekommen, eine Lenovo Thinkstation Tiny P330 mit i7 Prozessor und 48GB RAM. Alte Festplatte raus, neue Festplatte von meinem aktiven System rein und siehe da, das System bootet und alle CTs und VMs laufen als wäre nichts gewesen.