HA - Server Standort

Hallo zusammen, da ich ganz neu im Thema Smart Home in Verbindung mit HA einsteige, ist meine Frage, wo habt ihr eure Server stehen? Direkt am Router, Keller etc. Ich werde HA auf einem NUC betreiben.

VG Dennis

habe ein HP Elitedesk der lieblos auf dem Stromkasten liegt in der Nähe von Router etc.
Sonoff Zigbeestick ist mit Verlängerung vom Router weggeführt.

Wird irgendwann mal schön gemacht :smiley:

Standort ist Kelleraufgang im EFH. Ist am äußersten Ende des Hausen aber dank Leuchtmittel und Steckdosen ein gutes Zigbee Meshnetzwerk aufgebaut.

1 „Gefällt mir“

Danke für deine Erfahrung. Das mit den ZigBee Mesh wusste ich noch gar nicht. Du sagst, dass der Zigbeestick weg vom Router geführt wurde. Doofe Frage, der Stick kommt also in den Router und nicht in den eigentlichen HA-Server?! Sry für die Fragen aber ich bin erst grade dabei in das Thema einzusteigen.
VG

Der HA-Server ist in der Regel der Zigbee-Router. Daher der Begriff “Router”.

1 „Gefällt mir“

Mein HA steht im Wohnzimmer, genauer gesagt in der TV Bank. Es ist ein Esprimo Q920 als Proxmox Server mit einer HA Instanz. An diesen sind meine beiden Dongel für Zigbee und Z-Wave angesteckt, diese wiederum an der Fernsehrückwand, bzw daneben liegend angebracht.

Hintergrund ist wirklich, das das Wohnzimmer einigermaßen Zentral im Haus ist. Damit verteilen man sich die Meshnetzwerke etwas einfacher. Für Zigbee braucht es in jeden Raum einen “Router”, also ein Gerät mit 230V, wie zb. Steckdosen Plugs oder LED-Birnen. Für Z-Wave reicht mir pro Etage ein Router, in meinen Fall Sirenen (Feueralarm).

Was die “Verlängerung” betrifft, sollte man die USB Dongel für Zigbee und Z-Wave nicht direkt in den PC, Raspberry Pi oder what ever stecken, da Bluetooth und auch WLAN die Sendeleistung/Reichweite massiv behindern kann. Also lieber 1-2m möglichst frei plazieren.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für deine Erläuterung.

Diese Infos helfen mir schon mal richtig weiter. Vielen Dank

Wir haben ein Reihenmittelhaus. “Vollunterkellert”, 2 Etagen und einen ausgebauten Dachboden. Da sollte man natürlich vorher alles halbwegs planen, grade was die Reichweiten angeht.

VG

Ja hab ich schlecht formuliert.
Da mein HA-Server und mein Wlan-Router dich beieinander stehen, habe ich den Zigbeestick (welcher am HA-Server hängt) per USB-Verlängerung weit weg vom Wlan-Router platziert, da sich die Netze stören können.

1 „Gefällt mir“

Dabei ist der Standort des Koordinators relativ uninteressant.

Jedes dauerhaft mit Strom versorgte Zigbee Gerät agiert als Router. Der Koordinator, also deine Stick am Home Assistant sollte jetzt nicht unbedingt abgeschirmt werden. Außerdem stören sich Zigbee und WLAN, da beide im Bereich von 2.4 GHz liegen. Dieser Frequenzbereich wird durch USB3 Ports ebenso gestört.
Daher häufig die Empfehlung einer USB Verlängerung.

Wo genau das Gerät mit Home Assistant nun steht ist auf Grund des Mesh Netzwerkes, das Zigbee bildet, jedoch sekundär. Vorausgesetzt es sind ausreichend Router vorhanden.

Ich würde den Server also dahin setzen, wo er am wenigsten stört, für eine gute Vernetzung sorgen und fertig.

1 „Gefällt mir“

Dazu gerne das VIDEO von @simon42 zum Zigbee-Empfang gucken. Hat mir sehr geholfen mit dem Kanalwechsel. Hab die Empfangsqualität einiger Geräte verdoppeln können.

2 „Gefällt mir“