HA auf Synology NAS von extern zugänglich machen

Hallo an alle,

ich bin neu in der Home Assistant Welt nachdem google home einfach nicht mehr ausreichend war/ist :wink:
Ich konnte schon sehr viel dank der Simon Videos umsetzen, aber jetzt bin ich etwas verzweifelt. Obwohl es das Problem schon öfter gab und ich viele Anleitungen im Netz gefunden habe komme ich hier nicht weiter.

Infos vorab:
Ich habe Home Assistant über meine Synology NAS und VMM installiert. Das funktioniert soweit super. Ich kann ohne Probleme über die IP und auch über homeassistant.loca:8123 zugreifen und alles steuern.
Nun will ich aber mit DuckDNS und der PortFreigabe in meiner Fritzbox das ganze von außen zugägnlich machen und das funktioniert einfach nicht…

Hier die Fritbox Einstellungen

und hier die Home Assistant Einstellungen
hass-config

Leider bleibt es dabei, dass die duckdns Adresse nicht erreichbar ist.
Muss da noch etwas bei der synology NAS eingestellt werden? Beim externen Zugriff im DDNS der synology?

Ergänzung:
Hier evt. noch etwas eintragen?

Hallo,

mal ein anderer Lösungsansatz:
Reicht es Dir nicht per VPN auf deine Fritzbox zuzugreifen und dann den HA aufzurufen? Wäre per WireGuard sehr einfach einzurichten und erspart alle einzelnen Freigaben für die Zukunft.

Bin gespannt ob was dagegen spricht.
Michael

Danke für die Idee, aber ich bin auch da nicht so im Thema und bin mir sicher ich würde dann wegen anderer Probleme in einem wireguard Forum landen :wink:

Ich glaube auch bei der duckDNS Lösung bin ich ja nah dran, ich übersehe nur irgendwas…

Die Liste der Port-Freigaben im Screenshot weiter oben finde ich bedenklich… eigentlich sollten “nur” 80 und 443 freigegeben sein, und http / 80 sollte auf https / 443 umgeleitet sein.
Mit VPN solltest du auf der sicheren Seite sein…und alle anderen Ports zumachen.

Vielen Dank an alle guten Tips. Der Fehler war, dass ich die Portfreigabe für das NAS gemacht hatte und nicht für Home Assistant. Ich dachte fälschlicherweise, dass die VMM logischerweise über das NAS erreichbar ist und das so funktioniert. Aber die HomeAssistant Instanz existiert auf dem Router separat und man kann die Portfreigabe dafür einrichten. Dann geht es… :slight_smile: