Generelle Frage zu Zigbee2MQTT

Hallo Zusammen,
ich habe meine ersten “Gehversuche” gemacht, leider bin ich komplett unzufrieden.
Ich habe zwei Wassersensoren von Aqara und 5 Temperatur Sensoren von Zigbee WSD500A angelernt und in HA auch mit Automationen versehen.

Die Wassersensoren habe ich sauber connected, obwohl kein Fehler im Log zu erkennen ist, “frieren” die Teile einfach ein, d.h bei Wasserberührung keine Reaktion.
Die Anzeige sieht eigentlich ganz gut aus, aber die Teile sind tot.

Die Temperatursensoren sind extrem träge, wenn ich einen vom Keller (akt. 17 Grad) ins WZ bringe (akt. 22 Grad) hängt der Sensor noch bei 17 Grad.
Es kann doch nicht sein, dass man permanent die Teile re-connected und wieder connected. Der Aufwand ist dann extrem hoch, die wieder ins HA einzubinden.

Die interne Netzqualität möchte ich ausschließen.

Mache ich etwas falsch oder muss man damit einfach leben?

Rein Zigbee mit Conbee 2 funktioniert leider nicht so gut, bei mir weil der Rechner oben im Büro steht und der BT Empfang in den Keller immer wieder abbricht.

Gibt es eine Möglichkeit die Teile ohne re-connect zu aktivieren und gibt es Software im HA um derartige Fehler besser und schneller zu erkennen.

Vielen Dank.
Klaus

Gerade die Aqara Sensoren sind dafür bekannt, dass sie (lang) am Repeater hängen bleiben, wo sie mit gepaired wurden.

Die Temp. Sensoren sind von Zigbee, Typ WSD500A
Im Zigbee2MQQT menü des Sensors gibt es den Punkt Einstellungen. Wäre hier vlt. etwas anzupassen?

So weiß ich das auch!

Aber, gilt das auch für Tuya?
Weil, so wie ich das sehe:
Aqara = Xiaomi != Tuya.
Bitte korrigieren, falls das nicht stimmt.

ahh okay, hatte oben nur Aqara überflogen aber das waren ja die Wassersensoren.
Von Tuya kenne ich das Verhalten eigentlich auch nicht, zumindest liest man darüber nix. Sorry, my mistake.

Zigbee ist nicht die Marke, sondern der “Funkstandard”.

Ich habe das Problem mit den Aqara Temperatursensoren. Sobald die aber näher am Router und möglich wenig Wände oder Hindernisse dazwischen sind, laufen die ganz gut. Aber der Abstand zwischen den Temperatursensoren zum Router/Koordinator darf wirklich nicht sehr groß sein.

Ich versuche jetzt parallel auf Kanal 15/20 oder 25 zu wechseln, um Überschneidungen mit dem WLAN rauszubekommen.

Nutzt du denn auch verschiedene Repeater (z.B. Stecker, Leuchtmittel etc.) um das Zigbee Mesh zu erweitern?

Ja. Aqara Zigbee Plug, Blitzwolf Zigbee Plug und Neuhaus Deckenleuchten. Aber die Sensoren (Tür und Temperatur) Schlafzimmer angelernt und “fliegen” dennoch regelmäßig raus. Abstand Sensor → Router 2-4m → teilweise OHNE Wand!!! :wink:

Ich habe hier etwas das WLAN im Verdacht. Bekomme aber den KANAL 11 beim Unifi Accesspoint nicht weg, sonst gibt es im OG mit anderen AP’s Probleme und es kommt im WLAN zu Indifferenzen.

Für Tipps bin ich sehr dankbar. :+1:

Stimmt natürlich, Hersteller ist Tuya.

Mal eine Frage dazu. Ich habe die FritzBox, wo sehe ich das Zigbee Gateway?

:crayon:by HarryP: Zusammenführung Doppelpost

Betreibst du Zigbee2mqtt? Dann sollte dort Kanal 11 Standard sein. Demnach wäre im Wlan ein “kleiner” Kanal (z.b. 11 / 12) richtig. Denn Zigbee Kanal 11 liegt bildlich gesprochen vorn, während Wlan Kanal 11 hinten liegt.

Den Zigbee2mqtt Kanal siehst du nicht in der FritzBox, den siehst du nur in zigbee2mqtt unter Einstellungen - Erweitert.

Ist Wlan Kanal 11 ein Ring? :rofl:

1 „Gefällt mir“

Sorry, jetzt bin ich raus. :rofl: WLAN KANAL 11 einmal hinten/einmal vorn. Ja, ich betreibe Zigbee2MQTT mit Standard Kanal 11. Die WLAN APs im Wohnzimmer, Flur und Arbeitszimmer musste ich auf 1 / 6 / 11 aufteilen, damit zu wenig Überschneidung im WLAN kommt. Jetzt bin ich natürlich unsicher geworden, ob ein Kanalwechsel bei Zigbee2MQTT was bringt? :roll_eyes:

Hab es oben korrigiert:

Denn Zigbee Kanal 11 liegt bildlich gesprochen vorn, während Wlan Kanal 11 hinten liegt.

Es ist nicht genau umgedreht??? Bei WLAN im 2,4GHz Band geht es doch von 1-11 (13). Dann ist 11 ja hinten. Zigbee Kanal 11 ist laut Bildern im Internet eher vorn bei Kanal 1, oder interpretiere ich die Bilder falsch?

Ich habe bei mir einen Repeater noch dazwischen. Einen Teil der Sensoren hängen bestimmt da dran, andere direkt an der FB. Bei der FB selbst ist Kanal 1 im 2,4 GHz Netz eingestellt.
Aber zurück zu meiner Eingangsfrage:
Wie kann es sein, dass Sensoren so aussehen, dass sie am Leben sind, aber nix tun und wie kann man dies erkennen?
Kann man die Sensoren refreshen, ohne dass neu gepaired werden muss?
So ist das komplett unbrauchbar, wenn man sich darauf nicht verlassen kann, sorry.

Ja, ich war jetzt auch verwirrt.
Du hast Recht. Wlan 11 ist hinten, Zigbee 11 ist vorn. Ich korrigiere es jetzt noch mal.

Ich wollte damit auch verdeutlichen, dass 11 nicht gleich 11 ist.

Hast du :+1: auch wenn es etwas verwirrend war. :rofl:

Nachtrag:
So, Kanalwechsel hat bei MIR nicht funktioniert, weil sonst, warum auch immer die Neuhaus Lampen den Koordinator nicht mehr gefunden haben und kein Pairing mehr möglich war. Schade eigentlich. :face_with_thermometer:

:crayon:by HarryP: Zusammenführung Doppelpost

Du kannst doch in Z2M unter den Einstellungen bei Verfügbarkeit einstellen in welchem Intervall Z2M prüfen soll, ob die Sensoren noch leben. Das wird in der Z2M Geräteübersicht dann auch mit Online und Offline angezeigt…

Das war ja das seltsame, es wurde online angezeigt, aber die Werte waren “eingefroren”. Ich habe nun alle nun neu connected, mal sehen, wie es funktioniert und ob es auch so bleibt.