ESPhome / ESP32 - Sensordaten über Mobilfunknetz übertragen

Hallo liebes Forum,
bin neu hier und bitte verzeiht mir, falls es zu diesem Thema bereits eine Unterhaltung gibt, die ich aber nicht gefunden habe! Auch kenne ich mich bisher nur rudimentär mit HA / ESPhome und ESP32 aus … aber mich interessiert das voll und zum Leidwesen einiger wird mein Haus zusehens “smarter” :wink:

So, jetzt zum Thema, wo ich Euch um Hilfe / Ratschläge bitten würde:
Meine Eltern haben eine Ferienhütte, aber ohne Internetanschluss, aber mit Handyempfang und Strom. In dieser Hütte würde ich gerne die Temperatur messen und ein paar Dinge steuern über ESP32 idealerweise.

Jetzt die Frage:
Kann ich mit einen ESP32 und etwas zusätzlicher HW über Mobilfunknetz (d.h. mit einer SIM-Karte) z.b. stündlich einen Temperaturwert übertragen? Konkret soll bei unter 2°C eine Steckdose eingeschaltet werden und bei >4°C wieder aus. Und ob es wirklich funktioniert, möchte ich anhand der stündlich übertragenen Temperaturwerte sehen?

Geht das?

UPDATE: wie man ESP32 in ESPhome einbindet und Sensordaten ausliest, das ist mir bekannt, d.h. es geht “nur” um die Datenübertragung über Mobilfunknetz.

Ich glaube so einfach ist das nicht möglich. Mit fällt dazu nur folgendes ein:

LTE-Modem, Raspi/NUC o.ä dahinter mit HA (und “öffentlich” zugänglich) und dann als Master/Slave mit deinem HA verbinden.

Hallo Sirector,
danke für Deine Rückmeldung. Dann würde aber vermutlich der HA hinter dem LTE-Modem doch relativ viele Daten über das Modem schieben oder? Ich dachte eher an eine Lösung, wo vllt. 10-30kB jeden Tag max. verschickt werden. Es gibt eine M2M SIM mit 500MB für 10 Jahre für 10€ insgesamt. Ansonsten bräuchte ich da vermutlich eine “hochpreisigere” SIM?

Die Fragen kann ich dir nicht beantworten. Du müsstest bei dir mal beobachten, was dein HA zu Hause an Daten sendet bzw. empfängt.

Aber nur über mobile geht es nicht. Oder du machst was über Tuya Cloud o.ä. Den Sensor könntest du über die Cloud abfragen/einbinden, wenn man das will.

Du meinst, dass der ESP bzw. der Sensor via M2M in eine Cloud schreibt und HA dann die Daten aus der Cloud holt? Vermutlich geht es gar nicht anders, weil mein HA ja keine Mobilfunkdaten empfängt, d.h. auf der Serverseite bräuchte ich ja auch eine HW mit SIM-Karte … geht es evtl. dann, d.h. der Sensor im Ferienhaus sendet direkt ein Datenpaket an die SIM-Karte, welche über HW o.ä. mit meinem HA verbunden ist. Dann bräuchte ich zwar zwei SIM-Karten, aber ich wäre nicht cloudgebunden.

Nicht das ich wüsste.

ok, Danke für Deine Hilfe.
Evtl. hat noch jmd. anders eine Idee … ?

Die Schaltung funktioniert auch ohne Internet Zugriff.

Wenn Du Datenübertragung willst, brauchst Du ein Gerät, dass Daten über das Mobilfunknetz übertragen kann. Hier eine Selbstbaulösung zu finden / entwickeln und damit sein eigenes Modem zu bauen dürfte deutlich teurer werden, als ein einfacher UMTS Router und eine minimale Flat / andere Mobilfunk PrePaid Lösung.

Für die m.E. sinnvolle Überprüfung der Daten vor Ort kommst du an einem Mobilfunk Router wohl nicht herum.
Um eine temperaturabhängige Schaltung in der Hütte zu realisieren würde ich nach dieser Anleitung vorgehen, die von dir angedachte Lösung wäre mir zu aufwendig. Voraussetzung hierfür ist, dass die Temperaturmessung der Steckdose für dein Vorhaben ausreicht.

Grüße
LL

Hallo zusammen,
Danke für Eure Anregungen / Ideen.
Das mit der FB is ja cool - wusste gar net, das AVM das so (schon) kann.
Evtl. häng ich doch an Raspberry mit HA als Slave an einen Mobilfunkrouter … wer weiß, was mir dann noch für Schandtaten einfallen.
Danke Euch für die Hilfe!!