Empfehlung Rolladensteuerung

Ich beschäftige mich aktuell mit Rolladensteuerung und habe mir bisher immer die Homematic hmip broll angeschaut, weil ich damit einfach die aktuellen hoch/runter Taster von mir ausbauen und ersetzen kann.

Gibt es vielleicht noch Alternativen und vergleichbares, vielleicht sogar mit WLAN?

Ja, ich verwende den Shelly 2.5 pro. Mit 2 Kanälen und Leistungsmessung. Habe aber nicht mehr die aktuelle Shelly Software drauf sondern TASMOTA. Funktioniert einwandfrei.

1 „Gefällt mir“

Cool danke, ich denke du meinst den PLUS.
Bringt die Leistungsmessung bei Rolladen was?

Warum nicht direkt Shelly mit HA, warum hast du TASMOTA drauf?

Cloud frei und völlig freie Hand was config oder Erweiterung angeht

Shelly ist doch auch cloudfrei, wenn man will?

Ich habe bei einigen Rollos auch einen Shelly 2.5 dran, noch mit der Originalfirmware im MQTT-Modus. Das läuft seit einigen Jahren schon zuverlässig.
Die Leistungsmessung bringt insofern was, da der Shelly damit durch ein paar Probefahrten selbstständig die Endpunkte erkennt und man so auch ganz gut solche Sachen wie Halb-Offen machen kann.

Das geht nur mit der Leistungsmessung, damit er die Zwischenposition erkennt? Das wäre schon ein Grund :slight_smile: ein paar Euro mehr auszugeben.

Ich würde gerne bei den Rolladen, position einstellen können, damit Sie auf “Schlitz” sind. Also ganz unten, aber so dass man die Schlitze noch zwischen Lamellen noch offen hat. Geht sowas?

Und dann auch noch mit der HA Integration?

Das glaube ich nicht, aber wissen tue ich es nicht. Die Leistungsmessung wird für Start und Endpunkt sein, alles andere kann man dann über die Zeit machen. Auch deine Schlitze.

Wie meinst? Aktuell habe ich von Shelly nur 2 WLAN-Steckdosen. Die funktionieren mit der HA-Integration ohne Cloud.
Ich habe auch kein Problem, was anderes drauf zu flashen, mich interessiert nur der Grund :slight_smile:

Mal schauen wieviel die Mehrkosten, war glaub ein kleines Unterschied

Gibts einen Shelly 2.5 überhaupt ohne die Leistungsmessung?
Die Zwischenpositionen erkennt er nicht über die Leistungsmessung sondern die Endpunkte. Entweder steigt der Strom plötzlich stark an weil der Motor blockiert, oder der Strom geht auf Null weil die interne Motorsteuerung am Endpunkt ausschaltet.
Dann kannst du ausprobieren was passiert wenn du 50% anfährst.

Ich habe auch eine Rollosteuerung für 2 Rollos mit einem Sonoff 4ch gebaut. Das geht auch, da brauche ich auch nur ganz rauf und ganz runter. Man kann da natürlich auch X Sekunden laufen lassen und dann eine Position haben.

Laut hier anscheinend schon:
Shelly Relais Plus 2PM - WLAN Schaltaktor | Online-Shop für perfomante IT Lösungen | OMG.de GmbH.

" Der Unterschied zum Shelly 2 liegt darin, dass der Plus 2PM mit einem kleinen Chip versehen ist, der die Leistung überwacht (Energiemessung). Der Shelly Plus 2PM ist in seiner neuesten Generation noch kleiner und leistungsfähiger als sein Vorgänger Shelly 2.5 und dadurch noch flexibler einsetzbar"…

Ich brauch eigentlich auch nur, rauf, runter, “Schlitzstellung” mehr benutze ich nicht…

Aber jetzt wo ich das nochmal lese, brauch ich ja einfach ein 2PM Plus anstatt einen 2.5 oder?
Den hier korrekt? Shelly Plus 2PM - Alle Produkte - Produkte - Shelly

Das hier ist der Pro Shelly Pro 2PM - Alle Produkte - Produkte - Shelly
@stefanbode den hast du aber nicht gemeint oder ?

@phettsack Warum benutzt du mqtt mit Shelly?

Der Shelly 2 plus scheint der Nachfolger des 2.5er zu sein:
https://www.shelly.cloud/de/products/shop/shelly-plus-2-pm

Ich nehme mqtt und bin so nicht auf die Shelly Cloud angewiesen.

Ja genau den würde ich nehmen und da gibt es glaub nur die Plus Variante.

Einbindung schaue ich dann nochmal in Ruhe an :slight_smile: .

Wie habt ihr eure UI gestaltet? Ich habe die Shutter Card gefunden, die fand ich zu mächtig. Die Mushroom cover card kenn ich noch, die gefällt mir ganz gut. Gibts noch was?

Mit dem Shelly Plus 2PM habe ich sehr gute Erfahrung. Die Bauweise ist super optimiert und mit Tasmota kannst du deinen eigenen Mqtt Server nehmen und hast keinen Cloudzwang bei denen. Davon abgesehen ist die Rolladensteuerung in Tasmota durch die Möglichkeit der Kallibrierung super genau. Das device kostet ein wenig über 25€. Der alte ohne plus geht auch. Ist dann aber ein ESP8266.

Nachtrag:
@psyganja
Ja das kann ich bestätigen. Nur bei den Endposition hilft die Leistungsmessung. Eine Positionsbestimmung darüber geht nicht. Dieses erfolgt über Zeitmessungen und einige schlaue Kalkulationen. Die Endpositionserkennung erfolgt über die Abfrage Leistung =0W. Zusätzlich kann man noch Problem erkennen bei Leistun über x Watt einschalten.

:crayon:by HarryP: Zusammenführung Doppelpost.
*@stefanbode *
Bitte für Nachträge/Korrekturen die “bearbeiten” Funktion (geht 24h) verwenden. Danke!
Darüber kannst Du auch mit “@”+User mehrere(n) andere(n) User(n) ansprechen/antworten (s.o.)

1 „Gefällt mir“

Ok das wusste ich nicht. Als ich damals meine Shellys eingerichtet habe, hatte ich die Cloud gleich aktiviert. Seit dem läuft es ohne Probleme, daher kann ich auch gar nicht sagen ob’s ohne läuft.

Danke für den Hinweis.

Vielleicht nochmal ein paar Anfänger fragen zu den Shelly.

Aktuell erkennen meine physischen Taster, wann der Rolladen oben oder unten ist, auch wenn die Taste gedrückt ist, hört der Motor auf in Endposition.

  1. Muss ich das mit Shelly selber nochmal einstellen oder muss ich da was spezielles konfigurieren?
  2. Weiß ich mit dem Shelly den Zustand der Rolladen? Auch wenn der physische Taster gedrückt wurde?
  3. Wenn ich es richtig verstanden habe kann der Shelly keine Zwischenposition. Wenn ich also eine Zwischenposition möchte, kann ich dann sowas machen.
    Fahre den Rolladen ganz runter und dann x Sekunden wieder hoch? Dann sollte ich ja normal eine gewünschte vorprogrammierte Position einstellen können oder?

Danke

Je nachdem, wie Du es machen willst.

Shelly Firmware:

  1. Ja, das Shelly kann über eine Funktion im Webif die Positionen kalibrieren.
  2. Ja, da Du über den Taster den Shelly steuerst und nicht die Rollladen, weiß der das auch.
  3. Doch.

ESPhome:

Es wird zeitgesteuert gelöst, funktioniert aber einwandfrei. Auch mit physischen Tastern, je nach config.

EDITH: Deine physischen Taster erkennen gar nichts. Die fahren bis der Endstop des Motors erreicht ist.

1 „Gefällt mir“

Genau, darum die Frage warum muss ich mit den Shelly dann noch die Position Kalibrieren? Zumindest offen oder zu sind doch klar, weil der Motor schon eingestellt ist oder?

Ah das habe ich oben wohl nicht so ganz verstanden.
Ich kann quasi die Original Shelly Firmware drauf lassen oder direkt über ESPhome den Shelly neu flashen wenn er im WifI ist?
Gibt es dazu yaml config Beispiele?

Heißt aber ich muss für jeden Rolladen die Zeit erstmal kennen/messen?

Der fährt das einmal ab, damit Du auch prozentual auf und zu machen kannst. Ich denke, intern wird sich der Shelly dann auch die Fahrzeit merken.

Ja, Du kannst auch ESPhome draufmachen. Die config ist abhängig davon, was Du für Taster hast. Hast Du zwei Taster? Einen für hoch und einen für runter?

Korrekt, einmal Zeit für hoch und einmal für runter messen.

1 „Gefällt mir“