Dauer der Verzögerung zentral vom Dashboard aus ändern

Hallo Leute,
ich möchte eine Zeitverzögerung einbauen, wobei ich die Dauer der Zeitverzögerung vom Dashboard aus durch Eingabe zentral ändern möchte ohne in jede Programmierung reinzugehen.
Die erste Idee war einen Helfer “Zeit” zu erstellen und in der Programmierung beim “Auslöser” darauf zu verweisen. Das geht jedoch nicht, da im Feld “Dauer” keine Verweise möglich sind. Bei der Funktion “Verzögerung” ist das gleiche Problem.
Hat jemand eine elegante Lösung?

P.S. Die Programmierung, an der ich arbeite, soll mich mal nach 15 Min daran erinnern das Fenster zu schließen (Sommerfall) und mal nach 5 Min (Winterfall). Und das für 10 unterschiedliche Fenster. Daher eine Zentrale Voreinstellung gewünscht. In die 10 Programmierung reinzugehen um die Dauer zu ändern wäre der Wahnsinn…

Danke Euch im Voraus!!!

Ich würde als Trigger “Zustand” nehmen und dann die Zeit abfragen … ungefähr so

trigger:
  - platform: state
    entity_id:
      - binary_sensor.fenstersensor_xxx
    from: "off"
    to: "on"
    for:
      hours: 0
      minutes: "{{ states('input_number.DeinMinutenHelfer') | int(0) }}"
      seconds: 0

Also
Der Binary-Sensor fenstersensor_xxx muss von Geschlossen zu Offen wechseln und das für x Minuten
(dann verschickst du deine Nachrichten).

input_number.DeinMinutenHelfer und fenstersensor_xxx musst du natürlich anpassen.

Ich würde einen Nummern-Helfer anlegen und diesen aufs Dashboard holen. Dort kannst du dann die Minuten einstellen.

In den Automatisierungen nimmst du dann den Zustand des Helfers als “für x minuten”
Bin mir nicht sicher ob es funktioniert, würde dann aber so aussehen:

platform: state
entity_id:
  - binary_sensor.buero_fenster_contact
from: "off"
to: "on"
for:
  hours: 0
  minutes: "{{ states('input_number.fenster_helfer') | int(0) }}"
  seconds: 0

Edit: @sirector war ein Takken schneller aber die Idee ist die selbe, sollte also funktionieren.

Hallo Männer,
das hat prima funktioniert, danke euch!

Kleines Manko, welches mich aber überhaupt nicht stört, ist die Rückkehr der Ansicht von Yaml nach Visual.